Home » Klinik » Welches Stethoskop?


Beitrag » 27.09.2011 14:59

Saarländer hat geschrieben:Von Littmann gibts, wie ich grade gesehen hab, neben dem "Classic II SE" auch ein "Master Classic II", das ungefähr 20 Euro teurer ist.
Würdet ihr das Master eher empfehlen, auch im Hinblick darauf, dass man das auch nach dem Studium weiterbenutzen kann?
Oder tun die beiden sich wirklich gar nichts?
Danke!

was spricht dagegen, das Classic II SE nach dem Studium weiterzubenutzen?? Wenn du nicht grad Kardiologie machen willst, ist das absolut ausreichend und ich sehe jeden Tag Ärzte in der Klinik mit dem Classic II SE.
Benutzeravatar
Lene.Janssen
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20.11.2005
Semester: Ärztin
Likes erhalten: 8

Beitrag » 27.09.2011 15:13

Danke für die Einschätzungen?
Was ist denn dann überhaupt der Mehrnutzen des - teureren - Master Littmann gegenüber den Classic SE?
Saarländer
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.09.2011
Likes erhalten: 0

Beitrag » 27.09.2011 17:53

Du brauchst bei dem Master nicht immer das Bruststück drehen und für die hohen und tiefen Frequenzen(die eh keine Sau hört) irgendwelche Löcher zuhalten, dass macht man beim Master allein mit dem Druck auf der Haut.

Und es sieht in der "Black Edition" einfach schöner aus ist ist wie ich finde, deutlich solider und nicht so klapprig.
Benutzeravatar
SteveMcQueen
med-board supporter
med-board supporter
 
Beiträge: 130
Registriert: 03.01.2008
Semester: Unfallchirurgisch Irrelevant...
Likes erhalten: 0

Beitrag » 29.09.2011 17:06

auch das Classic SE gibts als Black Edition *love it*
Benutzeravatar
Lene.Janssen
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20.11.2005
Semester: Ärztin
Likes erhalten: 8

Beitrag » 03.08.2014 12:37

Hallo in die Runde,

ich nutze seit einiger Zeit das Riester Cardiophon 2. Das ist ein Doppellumen Stethoskop mit umschaltbarem Kopf und zwei Membranen ('Trichter' ist nicht vorgesehen). Konnte bisher in nahezu allen Altersgruppen sehr gut damit arbeiten.
Ich selber höre damit sogar besser als mit dem Produkt der großen 'L' Konkurrenz.
Suma sumarum möchte ich euch dieses Stethoskop ausdrücklich empfehlen, auch wenn es nicht gerade günstig ist, aber dennoch gut 1/3 preiswerter als z.B. das Cardiology III.

MfG,
Nicole
Nicole81
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.08.2014
Likes erhalten: 0

Zurück zu Klinik