Home » Famulatur » Famulatur


Alles übere Famulaturen im klinischen Abschnitt.

Beitrag » 12.09.2010 23:47

da du es schriftlich hast, kannst du dich auch drauf verlassen. Die Mail also NICHT löschen! ;)
Benutzeravatar
Lene.Janssen
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20.11.2005
Semester: Ärztin
Likes erhalten: 8

Beitrag » 22.09.2010 10:01

Hey!
Ich mache gerade im Ausland ne Famulatur und wuerd sie mir gerene als Ambulanz-Famulatur anrechnen! Brauch ich dafuer ein Stempel aus dem explizit Ambulanz drauf steht oder reicht es wenn ich es in der Beschreibung schreibe und es mir die Aerzte unterschreiben?

Irgendwelche Erfahrungen?
Lea-HH
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 26
Registriert: 13.11.2004
Semester: 4. Sem VK
Likes erhalten: 0

Beitrag » 28.09.2010 22:01

hallo zusammen!
weißt jemand zufällig, ob mann den Ausfall durch Krankheit nachholen muss?
wenn nein, muss das attestiert werden?
danke :wink:
lilie31
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 71
Registriert: 09.10.2007
Likes erhalten: 0

Beitrag » 29.09.2010 08:43

soweit ich denke, ist es egal, wenn es hinterher immernoch 30 Klaendertage sind, wenn nicht, muss man die tage wohl einfach hinten nochmal ranhängen!
malin
med-board supporter
med-board supporter
 
Beiträge: 172
Registriert: 02.05.2006
Likes erhalten: 0

Hallo Leute!

Beitrag » 04.11.2010 10:34

Hat jemand schon in der ZNA im Asklepios Westklinikum famuliert und hat eventuell Erfahrungen mit dem Krankenhaus???
Welchen Platz würdet ihr nehmen AlbertinenKrankenhaus oder Westklinikum?
Würde mich über einpaar infos darüber freuen:))
Dankeee
Lilie31
lilie31
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 71
Registriert: 09.10.2007
Likes erhalten: 0

Beitrag » 11.12.2010 00:24

Ist es auch möglich, dass man 6 Wochen Famuliert? DieFamulatur in der Klinik könnte man sich ja dann in 2 x 6 Wochen splitten.
Ist es ausserdem möglich, dass man eine Famulatur auf 2 verschiedenen Stationen macht? Also in meinem Fall wäre dass 3 wo Neuro und 3 wo Psychiatrie.
groovinroovin
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 24
Registriert: 24.02.2008
Likes erhalten: 0

Beitrag » 11.12.2010 13:40

und nein, man kann die Zeit nicht splitten wie an andren Unis. Immer 30 Kalendertage pro Station/Ambulanz/Praxis. Nicht mehr und nicht weniger.
Benutzeravatar
Lene.Janssen
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20.11.2005
Semester: Ärztin
Likes erhalten: 8

Beitrag » 13.12.2010 08:51

Aber da steht doch nur, dass der anrechnungsfähige MINDESTzeitraum 30 Tage beträgt.
Wenn man insgesamt 120 machen muss, davon 30 Praxisfamulatur und die anderen 90 in der Klinik machen will, warum sollte man dann diese 90 Tage nicht splitten können? Natürlich immer so, dass der kürzeste Zeitraum immer mindestens 30 Tage beträgt.
Oder hab ich da nen Denkfehler?
lost_in_lynch
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 42
Registriert: 31.01.2007
Likes erhalten: 0

Beitrag » 13.12.2010 12:26

1. für die Dauer eines Monats in einer Einrichtung der ambulanten Krankenversorgung, die ärztlich geleitet wird, oder einer geeigneten ärztlichen Praxis,
2. für die Dauer von zwei Monaten in einem Krankenhaus und
3. für die Dauer eines Monats wahlweise in einer der in Nummer 1 oder Nummer 2 genannten Einrichtungen.

muss man halt mal fragen, ob man das zusammennehmen kann. Darum: im LPA anrufen und fragen!
Benutzeravatar
Lene.Janssen
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20.11.2005
Semester: Ärztin
Likes erhalten: 8

Beitrag » 13.12.2010 18:18

Theoretisch würd ich mich aber eher an der 30 Tage Regelung orientieren, weil erfahrungsgemäß das LPA nur zum Knüppel in die Beine werfen da ist... :wink:
dumdidum
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 96
Registriert: 31.10.2008
Semester: fertig
Likes erhalten: 1

Beitrag » 19.12.2010 19:50

dito!

Manchmal ist es wirklich so etwas von enorm erschreckend was hier mehrmals (!) tausend mal auf und ab diskutiert wird!

1.) Es gibt eine Suchfunktion (vieles wurde schon 100erte mal ausgiebig diskutiert und von netten Mitmenschen der Vorjahre beantwortet

2.) Nachdenken

3.) Direkt und konkret LPA anrufen und nachfragen

oder

4.) Fragt eure Freunde bzw. Komilitonen, Mitstutenten aus ältern Semenster
alles wird juut
gadi
med-board supporter
med-board supporter
 
Beiträge: 128
Registriert: 30.09.2006
Semester: second step
Likes erhalten: 5

Beitrag » 05.01.2011 23:26

ich hoffe von ganzem herzen, dass diese frage nicht schon oft gestellt wurde, ich konnte sie zumindest nicht finden.

wenn man sich im ausland für eine famulatur bewirbt, wollen viele krankenhäuser ein polizeiliches führungszeugnis, natürlich auf derjenigen sprache.

hat jemand erfahrung damit, diese übersetzen zu lassen? kann man die eventuell in englisch etc. bekommen?
es haben bestimmt schon ein paar hamburger medizinstudenten im ausland famuliert. vielleicht kennt ja jemand die situation und könnte mir sagen, wie er/sie es gemacht hat.
puffelmuffel
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 17
Registriert: 16.04.2009
Likes erhalten: 2

Beitrag » 17.04.2011 14:24

Hallo,

ich würde gerne eine Famulatur in Indien machen. Hat irgendwer hier schonmal dort famuliert und kann mir Tipps geben??
Momentan weiß ich gar nicht so genau wie und wo ich am besten anfange zu planen.
Lynyia
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.10.2007
Likes erhalten: 2

Wichtig!

Beitrag » 15.07.2011 15:53

Achtung, das LPA hat sein Vorgehen für die Anerkennung von Famulaturen ab Mai 2011 geändert. für alle Famulaturen, die ab Mai 2011 durchgeführt worden sind beträgt der Mindestanrechnungszeitraum nur noch 1 Monat (NICHT 30 Kalendertage). Es gelten die Auslegungsvorschriften des BGB. Danach
endet eine Frist, die nach Monaten bestimmt ist, mit dem Ablauf desjenigen Tages des letzten
Monats, welcher dem Tage vorhergeht, der durch seine Zahl dem Anfangstage der Frist entspricht
(Bsp.: 15. 01. bis 14. 3 = 2 Monate).

Eine Famulatur von 30 Kalendertagen wird deshalb unter Umständen nicht (mehr wie früher) als 1 Monat angerechnet!
Benutzeravatar
H@nk
med-board supporter
med-board supporter
 
Beiträge: 121
Registriert: 04.10.2005
Semester: 3. klin / TB 2
Likes erhalten: 0

Re: Wichtig!

Beitrag » 15.07.2011 16:25

H@nk hat geschrieben:
Eine Famulatur von 30 Kalendertagen wird deshalb unter Umständen nicht (mehr wie früher) als 1 Monat angerechnet!


Das scheint zu stimmen. Ich habe bei Frau Lemke nachgefragt:"... nur um ganz sicher zu gehen: Ich plane eine Famulatur von 01.-30.8.2011 - d.h. 30 Tage ..."

Und als Antwort bekam ich zurück:"Sie müssen die Famulatur vom 01.08.-31.08.2011 absolvieren."
ernieundbert123
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 74
Registriert: 23.07.2007
Likes erhalten: 0

Zurück zu Famulatur