Home » Modellstudiengang » iMED Allgemein » Vor dem Studium » Ziel: Medizinstudium


Forum für alle die noch nicht studieren (z.B. Fragen zum HAM-Nat).

Ziel: Medizinstudium

Beitrag » 02.02.2013 15:49

Moin zusammen,

eigentlich wollte ich mich ja längst mal auf den Campus stellen, jemand Nettes (w/m) zum Mittag und Interview einladen und mir so alle Infos beschaffen. Jetzt habe ich das Forum entdeckt und versuche mal ein paar Fragen so zu klären.

2011 absolvierte ich mit einem Notendurchschnitt von 2,4 mein Abi in Niedersachsen und fing im selben Jahr eine Ausbildung bei einem Medizintechnik-Unternehmen an. 2014 bin ich im Sommer fertig und hätte dann 6 Wartesemester. Nun die Fragen:
> Wie würde das mit der Wartezeit dann ablaufen? Meint ihr nach 3 Jahren besteht bei jetzigem Auswahlverfahren eine Chance, einen Platz in Hamburg zu bekommen?
> Wie kann ich meine Chancen verbessern bzw. was würde auf mich zukommen (HAM Nat, HAM Int, Studienplatzklage, ...)?
> Wird die Bereitschaft, später eine Praxis zu führen, in irgendeiner Weise berücksichtigt?

Vielen Dank für eure Hilfe! Freue mich über eure Antworten.

PS: Das Angebot von oben steht noch, freue mich mal über Infos aus erster Hand ;-)
drwitz
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.02.2013
Likes erhalten: 0

Beitrag » 02.02.2013 19:00

Ich würde mich an Deiner Stelle mal mit www.hochschulstart.de auseinandersetzen. Die Wartezeit liegt im Moment bei 12-14 Semestern, vorher läuft da garnichts. Der Hamnat ist mit 2,4 wohl eher ausgeschlossen, da wurde die letzten Jahre nur bis 2,0-2,2 eingeladen.

Klagen kann man immer, bei den guten Kanzleien ist das mit Sicherheit noch eine Alternative mit zwar auch schon deutlich geminderten Chancen, aber es bekommen so noch einige ihren Platz.

Ein Vorteil durch eine Landarztpraxis wird ja immer viel diskutiert, zur Zeit ist aber noch nichts beschlossen.
Nicht auf das Gefäß, bist Du jeck?!
Benutzeravatar
TheGunner
med-board consultant
med-board consultant
 
Beiträge: 267
Registriert: 14.10.2007
Semester: Das Spiel ist aus. Arzt.
Likes erhalten: 17

Beitrag » 02.02.2013 20:49

Ich denke auch, wenn du jetzt starten willst musst du klagen. Oder leider noch 3 weitere Jahre warten. Ist echt ärgerlich.
Benutzeravatar
triality
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 620
Registriert: 01.10.2006
Semester: PJ
Likes erhalten: 16

Beitrag » 03.02.2013 14:45

Vielen Dank für Info, auch wenn sie etwas traurig stimmt.

Ja, wenn es nach mir geht, möchte ich 2014/2015 anfangen. Am liebsten in Hamburg.

Wisst ihr zufällig auch Bescheid wenn es ums Thema Zweitstudium geht? Wenn ich 2014 fertig bin, könnte ich nebenberuflich "kurz" in 1,5 Jahren einen Bachelor machen. Würden sich meine Chancen dann eher verschlechtern oder verbessern? Habe mal gehört, dass ein sehr guter Studienabschluss im Erststudium etwas reißen könnte für zulassungsbeschränkte andere Studiengänge.

Kennt ihr sonst andere Unis, die einen 2,4er Landarzt mit 6-8 Wartesemestern nehmen würden?

Und zum Schluss noch:
Würde mich freuen, wenn jemand seine Erfahrung mit einer Kanzlei verraten mag und wie der Ablauf & die Kosten waren. Es gibt ja einige Versicherungen die Verwaltungsrecht inkl. Studienplatzklagen beinhalten, denke mir aber, dass trotzdem Kosten entstehen. Ich behandle dies auch vertraulich, gern dann eine PN, vor allem wenn eine Kanzlei zu empfehlen ist.

Kennt ihr noch andere Möglichkeiten? Bringt es etwas, sich bei einer Studienberatung noch einmal zu informieren?

Danke abermals fürs Antworten.
drwitz
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.02.2013
Likes erhalten: 0

Beitrag » 03.02.2013 16:02

Auch ein Studienberater wird es Dir nicht abnehmen können, Dich eigenständig über die Vergabekriterien zulassungsbeschränkter Studiengänge in der BRD zu informieren.

www.hochschulstart.de ist Dein Freund.
Nicht auf das Gefäß, bist Du jeck?!
Benutzeravatar
TheGunner
med-board consultant
med-board consultant
 
Beiträge: 267
Registriert: 14.10.2007
Semester: Das Spiel ist aus. Arzt.
Likes erhalten: 17

Zurück zu Vor dem Studium