Home » Physikum » Physikum 2013


Alles was das Physikum (offiziell 1. Ärztliche Prüfung) betrifft.

Physikum 2013

Beitrag » 06.04.2013 11:22

Hey Leute!
juhuuu -,- bald ist es soweit: das Physikum! aber davor noch die Neuroklausur ...

wann sollte man mit der Physikumvorbereitung anfangen? und wie viel ist Neuro? Ich hatte vor schon im 4 semester anzufangen Themen zu wiederholen. MIt welchen Themen als erstes anfangen und welche zuletzt ? doch weiß ich nicht ob ich dann nicht zu wenig für die Neuroklausur mache, die ja am ende ansteht :/
Zudem ist mir aufgefallen, dass ich eine Niete in Physik und Chemie, und vorallendingen rechnen bin ^^ sollte ich jeden Tag paar Rechenaufgaben machnen?
Vielleicht erinnert sich der eine oder andere an die Vorphysikumszeit und hilft weiter :)

Achja und was sagt ihr zu den Endspurtheften Thieme ? Schaffst man wenn man die alle drauf hat?
Sarah.to
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 15
Registriert: 29.05.2011
Likes erhalten: 0

Beitrag » 09.04.2013 18:13

bei uns haben die meisten erst nach den klausuren angefangen... vorher ist auch nicht wirklich viel zeit vernünftig zu lernen.. ich selbst habe mit den medi-learn skripten und dem buch "das physikum" gelernt.. und kreuzen kreuzen kreuzen kreuzen kreuzen.......
Physik und Chemie habe ich komplett weggelassen.. wäre hoffnungslos gewesen 8) und hätte zu viel zeit gekostet. habe ich nur mitgekreuzt...

ich hoffe, dass konnte dir schonmal helfen...?! viel erfolg beim lernen...!!!! :thumbup:
kuli
med-board supporter
med-board supporter
 
Beiträge: 122
Registriert: 20.10.2009
Semester: 10. Semester
Likes erhalten: 7

Beitrag » 09.04.2013 21:28

Hey,

zu aller erst : Keinen Stress 8)

Auch ich habe erst nach der Neuro-Klausur angefangen. Die Klausur ist echt gut machbar und wurde nicht ohne Grund als letzte "einfache" Klausur vor dem Physikum eingeplant.
Ich habe auch mit Medi-Learn gelernt, mir jedoch einen Individuellen Lernplan geschmiedet. Angefangen habe ich mit Physio, dann Biochemie, Psych/Soz und dann Anatomie. Chemie und Physik habe ich auch ausgelassen, dafür aber ausgiebig gekreuzt. Wie bereits erwähnt : Kreuzen, kreuzen, kreuzen, kreuzen....

Ich kenne einige die mit den Endspurt-Heften gelernt haben, soll super gehen. Jedoch waren in der 1. Auflage wohl noch dermaßen viele Fehler drinne, so dass es sehr nervig gewesen sein soll das ganze Falsche noch mal herauszuarbeiten.

Keine sorge, du packst das schon!
Benutzeravatar
Rekilein
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 20
Registriert: 21.10.2011
Semester: 9. FS / 7. Trimester
Likes erhalten: 5

Beitrag » 13.04.2013 07:31

Hey,

also ich habe mit Beginn des 4. Semesters angefangen und finde das war auch die richtige Entscheidung.
Ich war am Ende wesentlich weniger gestresst als die die erst nach den Klausuren gelernt haben. Und das 4.Semester ist echt entspannt, sodass man schon fürs Physikum lernen und gleichzeitig auch noch Freizeit haben kann!

Ich hab mit dem Fach was mir am meisten Sorgen bereitete (Biochemie) angefangen, weil ich dachte, dann ist das schon mal weg und es macht keinen Sinn dass was man am schlechtesten kann nach hinten rauszuschrieben.

Chemie und Physik würde ich (wenn du nicht ganz knapp an der Bestehensgrenze stehst) einfach ignorieren. Man kann ein bisschen raten und ein bisschen weiß man auch so. Und der Lernaufwand ist die wenigen zu holenden Punkte nicht wert!

Nicht vernachlässigen sollte man Psych, wiel man da mit sehr wenig Aufwand sehr viele Punkte holen kann!

Endspurtskprite kenn ich nicht, die gabs vor 2 Jahren noch nicht.

bi-eye
bi-eye
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 29
Registriert: 18.09.2009
Likes erhalten: 0

Zurück zu Physikum