Home » Semester 3 & 4 » Anatomie - Prüfungsprotokolle


Hals/ Thorax bei Prof. Förster

Beitrag » 23.01.2013 17:04

Hatte heute Testat bei Prof. Förster, wurden zu zeit geprüft (immer abwechselnd eine Frage), was er uns aber frei gestellt hatte. Er schaut einen zwar oft an als ob man grade iwas völlig falsches erzählt davon sollte man sich aber nicht irritieren lassen, er sagt dann meisten ja oder damit bin ich zufrieden ! Auf jeden Fall einer der nettesten Prüfer und er fragt kein Detailwissen sondern die Basics und will dass man sich am Präparat einigermaßen auskennt.
Zu den Fragen:
- Fossa ovalis mit Funktion im embryonalen Kreislauf
- Sinus - Knoten (Lage und Blutversorgung aus BEIDEN Coronararterien )
- kurz die Coronararterien ( nur re. und links) und wo sie entspringen, hab ihm dann noch erzählt dass die Abgänge von der offenen Aortenklappe verschloßen werden :D
- Verlauf des N. Vagus am HAls und im Thorax ( er war mir groben Beschreibungen zufrieden)
- Was innerviert der N. laryngeus recurrens => innere Kehlkopfmuskeln ein Beispiel reichte ihm !
- Gegenspieler des Postikus, der vom N. laryngeus superior innerviert wird => Cricothyreoideus
Das ganze hat für uns beide nicht länger als 6-7 min. gedauert
Quote am Tisch 10/10
Michael_G
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.10.2011
Likes erhalten: 0

Anatomie Hals Thorax Fester

Beitrag » 23.01.2013 17:07

Sow, heute Fester : genaue Abgrenzung des Medisatinums, mit durchlaufenden Struckturen, Herzbeutel Blut versorgung und Innervation, Herzkranzgefäße, A subclavia Abgänge zeigen
Dorkhaney
med-board semi-newbie
med-board semi-newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.10.2011
Semester: 1. Semester
Likes erhalten: 0

Anatomie Fester Hals/Thorax

Beitrag » 23.01.2013 17:38

Testat eben bei Fester; Fragen:
- Wie läuft das Blut durch das Herz?
- Warum fließt es nicht in die Vorhöfe während der Systole zurück?
- Innervation des Perikards
- Welcher infrahyoidale Muskel hebt den Larynx?

War nach weniger Minuten wieder raus :)
hallohamburg
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 19.10.2011
Likes erhalten: 0

Hals / Thorax bei Dr. Vierk

Beitrag » 23.01.2013 17:41

Hatte heute Testat bei Dr. Vierk. Er prüft jeden allein , ist aber ein sehr entspannter und netter Prüfer, der einem auch genug Zeit lässt wenn man sich mal verhaspelt.

Fragen :

- System der oberen Hohlvene ( alle Zuflüsse zeigen )

- Warum ist der Venenwinkel für uns interessant ?

- wo kommt denn der Ductuc thoracicus eigentlich her ? Und was drainiert er ?

- zeigen Sie mir mal den Sinusknoten

- versorgende Koronararterien

- beschreiben Sie bitte eine Klappe des Herzens die man jetzt am Präparat gut sehen kann
( hab die Aortenklappe genommen , die einzelnen Taschen beschrieben und auch den Verschluss der Abgänge der Koronararterien während der Systole erwähnt )

- was ist denn das ? ( zeigte auf Chordae tendinae ) hab ihm dann noch was zu den Mm. Papillares erzählt und den Segelklappen

Das war's. Kurz und schmerzlos , fragt fast nur Basics und Embryo eigentlich nur, wenn man es selbst anspricht.
An unserem Tisch haben alle bestanden !
Toffifee
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.03.2012
Likes erhalten: 0

Beitrag » 23.01.2013 17:55

Hallo,

hatte heute Prüfung bei Dr. Zhou:

- Punktum Nervosum
- Venen am Hals
- Ductus thoracicus
- Splanchnicus major

Hab jeweils noch ziemlich viel zum Thema gesagt und dann wars auch schon vorbei. Sehr angenehm!
Neppo
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.10.2011
Likes erhalten: 0

Beitrag » 23.01.2013 18:35

Hals/Thorax Prof. Förster

Sehr nette und ruhige Prüfung - mich hat er folgendes gefragt:

- Mm. Papillares und Sehnen zeigen+Funktion
- Erregungsleitungssystem des Herzens, Durchtrittsstelle fürs His-Bündel
- Ductus arteriosus (wo, welche Funktion, warum nach den großen Arterienabgängen, welcher Nerv ist dort, Kiemenbogenarterie --> wusste ich nicht, war aber nicht schlimm)
- N. phrenicus + vagus kompletter Verlauf, Äste, Funktion, was wird innerviert

--> Alles machbar, man braucht nicht aufgeregt sein!

Quote: 100%


Bauch/Becken Dr. Zhou

Sehr nette Prüfung, Dr. Zhou führt ein ruhiges Gespräch, lobt und bestätigt wo er nur kann.

- Wo haben Sie präpariert? (Oberbauch)
- Erzählen Sie etwas zum Pankreas
- extrahepatische Gallengänge, Ausführungsgang zeigen
- alles zur Bursa omentalis (Magendrehung usw.)
- Omentum majus/minus, wie entstehen sie, was verläuft im Lig. hepatoduodenale?

Er ist bei einem Gebiet geblieben und legte viel Wert auf Omentum majus/minus - war auf jeden Fall die beste und netteste Prüfung überhaupt, toller Prüfer! :thumbup:



Kopf - Dr. Brandt

Frau Dr. Brandt ist sehr freundlich und nett, verzeiht einige Fehler, sofern man das System verstanden hat! Meine Fragen:

- Kiefergelenk (Bänder wusste ich nicht mehr beim Namen, konnte ich nur so ungefähr zeigen), Luxation (große Pfanne, kleiner Gelenkkopf), warum kann man es nicht so leicht wieder reindrücken? Innervation, Kaumuskulatur
- Verlauf vom N. trigeminus + Äste + Austrittsstellen aus dem Schädel
- Innervationsgebiete vom N. trigeminus + motorische Innervation (welche Muskeln)
- Wo ist das Ganglion oticum? (Fossa infratemporale) Innervation?
- N. glossopharyngeus, wo kommt er her? N. petrosus minor - wie kommt er zur Parotis? (wusste ich auch nicht so genau, war nicht schlimm - es war wohl die Anlagerung am N. auriculotemporalis gemeint)
- Plexus intraparotideus

--> Ich fand die Fragen nicht so leicht, dennoch ist alles machbar und mit dem groben Ãœberblick wird man sicher bestehen!
Zuletzt geändert von m325r am 21.02.2013 13:37, insgesamt 2-mal geändert.
m325r
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.12.2011
Likes erhalten: 4

Beitrag » 23.01.2013 19:14

Dr. Zhou ist ein unheimlich netter Prüfer, dessen sind sich alle an unserem Tisch einig und wir 13 haben auch alle bestanden.
Am Anfang gibt es immer bisschen Smalltalk über Geburtstort, Nationalität etc. ;) und dann die Frage, wo man denn präpariert hätte.
Mein Testat war letztendlich so einfach, ich konnte es selbst kaum fassen.

Herz:
- linken VH zeigen, welche Gefäße münden hier?
- linken Ventrikel, Klappen benennen
- M. papillares bennen und zeigen
- wo ist die Crista terminalis?
- wo ist der Sinus coronarius?

Hals
- A. carotis externa zeigen, wie kann man diese von der A. carotis interna unterscheiden?
Kaori
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.10.2011
Likes erhalten: 0

Beitrag » 23.01.2013 19:24

Prof.Förster ist, wie bereits hier mehrfach erwähnt, ein super ruhiger und absolut entspannter Typ, der daran interessiert ist, dass alle bestehen (Bestehensquote unseres Präptisches 100%)

Wir wurden heute zu zweit an der Leiche geprüft, jeder hat abwechselnd eine Frage beantwortet.
gefragte Inhalte:
- Blutversorgung des Herzens
- Blutversorgung des Sinusknotens
- Blutversorgung des AV Knotens
- Versorgungstyp anhand R.interventricularis posterior
- Truncus sympathicus
- Nn. splanchnici
- Sympathikus und Parasympathikus im Thorax
- Plexus cardiacus

Prof. Förster lässt einem sehr viel durchgehen und ich denke, dass man sich eigtl. keinen gnädoigeren Prüfer vorstellen kann! Er sagt selbst, dass es ihm nur wichitg ist, dass er sieht, "dass man sich mit den Strukturen auskennt und sich an der Leiche orientieren kann".

Viel Erfolg allen Zukünfitgen!
Student22
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.11.2011
Likes erhalten: 0

Beitrag » 23.01.2013 19:32

testat bei fester:

- blutversorgung der lunge - vasa privata und vasa publica (verlauf, aufzweigungen, was läuft mit den bronchien (arterien), was intersegmental (venen), rückfluss zum herzen
- wie wird die infrahyoidale muskulatur nerval versorgt - ansa cervicalis profunda
- wo kommt die ansa her - plexus cervicalis
- wie kann es sein, dass sich eine schlaufe bildet - weil radix superior der ansa sich mit radix inferior verbindet

schon fertig :-)
schnartje
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.10.2011
Likes erhalten: 0

Hals/Thorax bei Zhou

Beitrag » 23.01.2013 19:59

Moin,

erstmal ist Zhou wohl der entspannteste Prüfer den es gibt:) begrüßt einen nett und labert erstmal ein bisschen.
Dann hat er mich gefragt was mein Spezialgebiet ist und ich meinte Hals, Kehlkopf, Schilddrüse, Infrahyale Muskulatur blabla..

1. Knorpel des Kehlkopfs
2. Schließer der Stimmritze und Innervation
3. Innervation des Musculus Cricoarytenoidea
4. Was passiert beim Ausfall des Ramus Internus des Nervus Laryngeus Superior
5. Nervus laryngeus Superior zeigen...konnte man bei uns nicht sehen, dafür aber die Arteria Laryngea Superior die ja mit dem Nerv zusammen in den Kehlkopf zieht
6. Musculus Omohyoideus

Dann war die Prüfung nach knapp 5 min schon vorbei. Wichtig ist glaub ich, dass man nicht darauf wartet, dass er nachfragt, sondern einfach immer viel erzählt. Er hat mich z.B. 2 mal unterbrochen, weil er gar nicht so viel wissen wollte.
Im großen und ganzen das entspannteste Testat, was ich bisher hatte!
ClemensBannenberg
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.01.2012
Likes erhalten: 0

Hals-Thorax bei Fester

Beitrag » 23.01.2013 21:25

Dr. Fester wirkte trotz des Zeitdrucks sehr entspannt und nett.
Insgesamt eine sehr angenehme Prüfung:

- Aus welchen Knorpeln besteht der Larynx?
- welche Funktion hat Epiglottis und was für ein Knorpeltyp (elastischer Knorpel!!)
- Was kann beim Mann (testosteron) mit Knorpel passieren (Verknöcherung)
- Wie heisst der Ãœbergang von Larynx zu Trachea
- Funktion der Aryknorpel und m. Cricoarythenoideus lat./posterior erklären
- Truncus arteriosus (Botalli) zeigen + Funktion
- Welche Organe werden im embryonalkreislauf vorwiegend durchblutet (Gehirn, Herz..)

Kleinere Fehler hat er verziehen und auch geholfen wenn etwas nicht gleich beantwortet wurde.
ASN
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 26.10.2011
Likes erhalten: 0

Beitrag » 24.01.2013 00:04

Konventionelles Testat, Hals/Thorax, PD Dr. Wehrenberg

A1) Koronargefäße erklären mit sämtlichen Rr.
A2) Versorgungstyp des präparierten Herzens nennen (anhand A1). Links vs. Rechtsversorgungstyp.
A3) Klinische Methoden der Lokalisation von Artefaktarealen und Therapie.

B1) Rechte vs. linke Lunge.
B2) Segmentale Einteilung der Lunge und Bronchi segmentalis (nur Anzahl!). Welche Gefäße ziehen mit den Bronchi segmentalis? Was sind Aa. segmentalis funktionell (Vasae publica vs. privata)?

C1) Truncus thyrocervicalis zeigen.
C2) Abgänge des Truncus thyrocervicalis.
C3) Unterschiede zur anderen Seite (Vorschaltung Truncus brachiocephalicus vor A. subclavia dextra).

Jeweils eine Gruppe von drei Prüflingen (A-C) sitzt gleichzeitig in Reichweite der Leiche. Geprüft wird der Reihe nach einzeln, jeder ein anderes Testatgebiet. Dient vielleicht sogar auch der Auflockerung, oder so ähnlich; war jedenfalls sehr entspannt, fair und hilfsbereit. Herr Wehrenberg legt großen Wert darauf, dass Strukturen an der Leiche identifiziert werden können. Systematisch kommentieren und die Fragen offensiv in Angriff nehmen: Beim Strukturen Aufzeigen nicht nur die Pinzette draufhalten, sondern den "richtigen" Weg (Bsp.: Truncus thyrocervicalis ist nach A. vertebralis (Aufzeigen!) und A. thoracica interna (Aufzeigen!) der dritte Ast der A. subclavia) kenntlich machen. Möglichst souverän wirken, halt, dann kann man das Testat auf 1 min. kürzen (C).
Und unbedingt zuhören, wenn er an den Testatvortagen "verrät" was er prüfen wird und v.a., was er nicht prüfen wird, da ist er sich nämlich absolut treu und es spart eine Menge Stoff.
Hund
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 10
Registriert: 09.10.2011
Likes erhalten: 0

Beitrag » 24.01.2013 12:58

hals/thorax bei dr. Zhou:
Oesophagus zeigen,engen benennen(welche Höhe/cm) wo und womit noch zieht er durchs Zwerchfell.ductus thoracicus zeigen,in welchen venenwinkel mündet er?a. thyroidea inferior zeigen,woher,was versorgt sie?
marie**
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.01.2011
Likes erhalten: 0

Folgende Fragen galt es zu beantworten:
-Pericard zeigen und genauen Aufbau erläutern (Sinus obliquus/Sinus transversus)
-Aorta abdominalis zeigen, Abgänge aufzählen, sagen warum die Rami bronchiales zur Lunge ziehen, was sie dort versorgen
-erklären was im Kehlkopf während des Flüsterns passiert, welche Muskeln des Kehlkopfs sind bei der Flüstersprache aktiv?
-sagen welche Kehlkopfmuskeln man am Präparat erkennen kann

Herr Vierk fragt schon ziemlich genau nach und meiner Meinung nach nicht gerade die einfachsten Inhalte. Aber er ist fair und lässt einen auch nicht gleich durchfallen, wenn man nicht alle Fragen 100% beantworten kann.

Viel Erfolg :)
Vidala09
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.10.2011
Likes erhalten: 0

Beitrag » 24.01.2013 20:27

HALS THORAX - VIERK 23.01.2013
wie vorher bereits gehört ein sehr entspannter und ruhiger Prüfer - 'angenehme Prüfungsatmosphäre', sowie man denn davon sprechen kann; jedoch hat er unseren tisch insgesamt wohl im vgl mit den anderen relativ tiefgründig, lange und v.a. quer durchs testatgebiet geprüft - es gab kaum wiederholungen bzgl der fragen!!
sehr wichtig ist ihm, das alles, was besprochen wird, auch am körperspender GEZEIGT wird..

hab den einstieg gemacht und durfte erklären:


- vasa privata + art des verlaufes der lunge mit art. herkunft und ven. drainge sowie lappen und fissuren

- verzweigunsschema der lunge - hab ihm den segmentaufbau erläutert, weil ich net gecheckt hab, worauf er hinaus wollte (wollte "dichotom-verzweigend wie ein apfelbaum" hören)

- zusätzliche äste aus der aorta thoracica + lage im mediastinum

- abgrenzungen mediastinum sup/inf (ant, med, post)

- lokalisation thymus

- "was aus dem plexus cervicalis ist im halsbereich freigepräppt worden?" - wollte auf die ansa cerv. prof hinaus (bei uns mit bindfaden markiert ;) ) + welche musk diese innerviert

- zeigen & benennen der infrahyodialen musk

FERTIG

Tischquote 14/14 bestanden!

 triality gefällt joe's Beitrag.
joe
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 17.12.2011
Likes erhalten: 1

Zurück zu Semester 3 & 4