Home » Semester 3 & 4 » Praktikum Physiologie und Eingangstestate


Beitrag » 24.11.2011 17:28

Testatfragen Atem-praktikum
1. Der CO2- Partialdruck im arteriellen Blut liegt bei 40 mmHg. (wahr)
2. Das normale Atemzugvolumen (Proband männlich, 25 Jahre, 170cm) liegt bei 60 ml. (falsch)
3. Bei rein restriktiven Lungenerkankungen ist die Vitalkapazität vermindert. (wahr)
4. Bei rein obstruktiven Lungenerkrankungen ist die Einsekundenkapazität von VC > 80%. (falsch)
5. Der PCO2 art ist beim Lungengesunden der primäre Atemantrieb. (wahr)
6. Die Vitalkapazität lässt sich mittels der Spirometrie bestimmen. (wahr)
7. vergessen
..................
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.10.2010
Likes erhalten: 1

Beitrag » 04.12.2011 19:57

Nochmal zum Atmungspraktikum: Viele hatten es schon aber trotzdem !

1. Der CO2- Partialdruck im arteriellen Blut liegt bei 40 mmHg. (wahr)
2. Das normale Atemzugvolumen (Proband männlich, 25 Jahre, 170cm) liegt bei 500 ml. (wahr)
3. Bei rein obstruktiven Lungenerkankungen ist die Einsekundenkapazität <80%. (wahr)
4. Das Residualvolumen beträgt ca. 1400 ml (wahr)
5. Der PO2 arteriell ist beim Lungengesunden der primäre Atemantrieb. (falsch)
6. Das Residualvolumen lässt sich mittels der Ganzkörperplethysmographie bestimmen. (wahr)
7. Der o2-Partialdruck liegt im arteriellen Blut bei 40 mmhg (falsch)

Skript lesen reicht nicht mal annährend aus !!!!!!!!

viel Erfolg damit

alles Angaben ohne Gewähr !!!
Marco89
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 24
Registriert: 13.10.2010
Likes erhalten: 0

Beitrag » 05.12.2011 20:21

Moin Moin,

Praktikum der Physiologie:
Heute : Säure-Basen-Haushalt :

Fragen:

1. Ein PH-Wert von 8,6 im Blut ist bedenkenswert( wahr)
2. Bei einer metabolischen Azidose ist der Pco2 erhöht(falsch)
3. Bei einer alkalose ist der Ph-Wert erhöht(wahr)
4.eine Metabolische Alkalose kann durch eine Erhöhung des Pco2 kompensiert werden( unsicher ! vielleicht weiß es ja jemand!)
5.Erbrechen führt zu einem Basenverlust(falsch)
6.Durchfall führt zu einem Säurenverlust(falsch)

Den Rest weiß ich leider nicht mehr... aber schaut euch unbedingt die Tabelle auf Seite 141 an, mit der könnt ihr mindestens 5 Fragen beantworten !!!

viel Erfolg damit !!!!

alle Angaben ohne Gewähr !
Marco89
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 24
Registriert: 13.10.2010
Likes erhalten: 0

Beitrag » 06.12.2011 13:29

Hey liebe Leute,
im Anhang folgende Dokumente:
-alle Fragen zum Praktikum Atmung - abfotografiert
(wurde von Dozentin gelöst)
-alle Fragen/Lösungen zu Fragen des Praktikums Niere
(scheint der 100% richtige Lösungsbogen zu sein)

Flogen irgendwo im Inet rum, Schweinerei der das abfotografiert hat! ;)

Liebe Grüße,
T
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tintenklecks
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 23
Registriert: 17.09.2009
Likes erhalten: 6

Säure-Basen-Praktikum

Beitrag » 11.12.2011 20:08

1. Ein pH von 8,6 im Blut ist eher bedenklich. (wahr)

2.Bei einer metabolischen Azidose ist der arterielle P_co2 erniedrigt. (falsch)

3.Bei einer Alkalose ist grundsätzlich der pH-Wert erhöht. (wahr)

4. Der aktuelle Bikarbonatwert ist bei einer metabolischen Azidose unverändert. (falsch)

5. Eine metabolische Alkalose kann durch einen Anstieg der arteriellen P_co2 kompensiert werden. (wahr)

6.Erbrechen kann Veränderungen des pH-Wertes auslösen. (wahr)

7.Der Standard-Bikarbonatwert ist bei einer metabolischen Azidose
unverädert. (falsch)

*edit* also fast identisch, 4 sollte wahr sein...
mr. murphy
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.04.2011
Likes erhalten: 0

Beitrag » 12.12.2011 13:05

Hallo kann mir jemand sagen, wann die Physio Klausur geschrieben wird?
Wie lautet denn der Zugangsschlüssel für Physio bei Moodle?
Mit welchen Büchern lernt ihr denn?
Weiß jemand ob Zahnmediziner diese Klausur mitschreiben dürfen?

Danke
schlaubi
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.11.2005
Semester: Studentin
Likes erhalten: 0

Beitrag » 12.12.2011 13:49

Hallo,
hier aktuelle Eingangstestat Fotos für Praktikum Atmung. Keine Ahnung wer so frech war die abzufotografieren!

LG,
Till
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tintenklecks
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 23
Registriert: 17.09.2009
Likes erhalten: 6

Säure-Base

Beitrag » 12.12.2011 18:13

die fragen heute waren die bereits bekannten. eine neue war glaube ich dabei :

Bei einer COPD liegt eine respiratorische Azidose vor. (wahr)

Klausur am 16.12. um 8:15 bis 8:55 Uhr.
Zugangsschlüssel kenne ich leider nicht.
mr. murphy
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.04.2011
Likes erhalten: 0

Praktikum Herz II

Beitrag » 07.11.2012 18:48

Nachträgliche Zusammenfassung der Testatfragen, Physiologie, Praktikum II


Das Herzzeitvolumen wird berechnet aus:
peripherem Widerstand x Schlagvolumen (falsch)
Durch die Windkesselfunktion der Aorta werden Fluss- und Druckunterschiede zwischen Systole und Diastole vergrößert. (falsch)
Bei einem gesunden erwachsenen Menschen ist der maximale Druck im linken Ventrikel (Systole) ca. 120mmHg. (wahr)
Das Ohm’sche Gesetz lautet U = R x I (wahr)
Das Herzzeitvolumen liegt bei einem gesunden erwachsenen Menschen in Ruhe bei ca. 2l/min (falsch)
Das intravasale Blutvolumen kann mit Hilfe der Indikator-Verdünnungsmethode gemessen werden. (wahr)
Eine Erhöhung des Schlagvolumens führt zu einer Zunahme des systolischen Blutdrucks (wahr)
Eine isolierte Erhöhung des peripheren Widerstands führt zu einer Erhöhung des mittleren arteriellen Blutdrucks. (wahr)
Das intravasale Blutvolumen kann nicht mit Hilfe der Indikator-Verdünnungsmethode gemessen werden (falsch)
Für den Körperkreislauf lautet das Ohm‘sche Gesetz mittlerer arterieller Blutdruck = peripherer Widerstand / Herzzeitvolumen. (falsch)
Das Herzzeitvolumen liegt bei einem gesunden erwachsenen Menschen in Ruhe bei ca. 5l/min. (wahr)
Bei einem gesunden erwachsenen Menschen in Ruhe ist die Stromstärke der Aorta während der Diastole am höchsten. (falsch)
Durch die Windkesselfunktion der Aorta werden Fluss- und Druckunterschiede zwischen Systole und Diastole vergrößert. (wahr)
Das Herzminutenvolumen wird berechnet aus:
Herzfrequenz/peripherer Widerstand (falsch)

 DennisHo gefällt nelly5318's Beitrag.
Benutzeravatar
nelly5318
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.10.2011
Likes erhalten: 2

Praktikum Herz I

Beitrag » 07.11.2012 18:56

Hier sind einige Vorschläge für Testatbögen, die eine fleißige Gruppe Studenten aus Ihrem Gedächtnis heraus selbst entworfen hat.... NOT : D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

 DennisHo gefällt nelly5318's Beitrag.
Benutzeravatar
nelly5318
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.10.2011
Likes erhalten: 2

Zurück zu Semester 3 & 4