Home » Semester 3 & 4 » Biochemie Praktikum Lipoproteine


Biochemie Praktikum Lipoproteine

Beitrag » 16.12.2003 19:43

Moin!
Hatte jemand von euch schon zufällig das BiochemiePraktikum LIPOPROTEINE gehabt und kann mir sagen wie die Einganstestatfragen lauteten? wenn die Antworten dabei stehen würde wäre es natürlich perfekt, aber ich gebe mich auch nur mit den Fragen zufrieden :D
Benutzeravatar
EZ-Matrix
med-board supporter
med-board supporter
 
Beiträge: 175
Registriert: 14.05.2003
Likes erhalten: 0

Beitrag » 16.12.2003 20:48

Benutzeravatar
Miss Dixie
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 30
Registriert: 14.03.2003
Likes erhalten: 0

Beitrag » 17.12.2003 08:55

jup, kenn' ich! dachte nur es wäre ganz nett noch die aktuellen
Fragen aus diesem Semester zu bekommen. 8)
Benutzeravatar
EZ-Matrix
med-board supporter
med-board supporter
 
Beiträge: 175
Registriert: 14.05.2003
Likes erhalten: 0

Beitrag » 19.12.2003 00:44

Und wieder können wir eine Eingangstestatfragensammlung veröffentlichen. :wink:

Für eine Fehlerkorrektur und eine Ergänzung von weiteren Fragen an dieser Stelle im Board wären wir dankbar :!:

Achtung, aufpassen beim Download, da einige Fragen so brandaktuell sind, dass Verbrennungsgefahr besteht! :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

 Ihab gefällt dunja's Beitrag.
Benutzeravatar
dunja
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 16
Registriert: 25.01.2003
Semester: 4. VK
Likes erhalten: 3

Beitrag » 27.10.2005 13:40

Was ist mit den neuen Fragen von denen die schon Praktikum hatten?
Schreibt die mal rein
Danke
nensami
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 20
Registriert: 26.04.2005
Semester: 2.
Likes erhalten: 0

Beitrag » 31.10.2005 20:04

@nensami: wir waren heut die (glücklichen) ersten, die dieses praktikum hatten!

neue fragen:

- Medikamentöse Behandlung bei Hypercholesterinämie:
>> Statine, Ionenaustauscherharze

- Wie erfolgt im Praktikum die enzymatische Bestimmung der Triglyzeride im Plasma?!
>> siehe Praktikumsheft S.8 unten

Viel Glück :wink:
A-l-e-x
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 18
Registriert: 03.11.2004
Likes erhalten: 0

Beitrag » 31.10.2005 20:28

Tschuldigung, hab nicht gemeckert,
bei uns wurden die Enzymreaktion zur Bestimmung des Triglyzerid und Cholesterinwertes abgefragt.
Die Rechnung 23. in der Fragen Sammlung ist falsch. Wenn Ich 0,7 mol Serum Triglyceride habe habe ich auch 0,7 mol Glyceride und 3x0,7 =21 mol Fettsäuren. Mol heißt ja Molekülmenge und ich erhalte vier Moleküle wenn ich ein MOlekül triglycerid spalte.
Ach ja, dann hatten wir eine Konzentrationsberechnung wo für Cholesterin nur die Summenformel angegeben war und man die Molekül masse selbst ausrechnen musste. Also C= 12 g/mol; H=1g/mol und O= 16g/mol für Cholesterin ergibt das 386 g/mol
nensami
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 20
Registriert: 26.04.2005
Semester: 2.
Likes erhalten: 0

Beitrag » 01.11.2005 11:49

Hi.
Hab hier mal nen Arbeitsplan für euch:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Keep on thinking!!!
ralle
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 38
Registriert: 06.10.2004
Semester: Examensvorbereitung
Likes erhalten: 0

Beitrag » 02.11.2005 20:09

Wir hatten noch 2 neue Fragen:

1. Auf welchen 2 Wegen kann eine Zelle Cholesterin erhalten?
- Eigensynthese
- Aufnahme durch Nahrung

2. Frage weiss ich nicht mehr genau. Ging in die Richtung "Beim Nachweis von Cholesterin und Triglyzeriden entsteht ein Endprodukt, welches über eine Farbreaktion nachgewiesen wird".
- H2O2
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Benutzeravatar
binderjo
FSR-Mitglied
FSR-Mitglied
 
Beiträge: 194
Registriert: 07.09.2004
Semester: arzt
Likes erhalten: 0

Beitrag » 04.11.2005 13:03

Wir mussten noch die Hauptapolipoproteine der verschiedenen Lipoproteine nennen, die Formel zur Berechnung von VLDL und LDL und die Enzyme der Reaktionen
Madame Loulou
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.10.2005
Likes erhalten: 0

Beitrag » 06.11.2005 10:19

Hallo,

leider kann ich die Datei zu dem Eingangstestat (Lipoproteine) nicht öffnen. Kann jemand evtl. die Seite kopieren und hier in den Antwortbereich einfügen, wäre super hilfreich... :?
Liebe Grüße Amanda
Benutzeravatar
Amanda
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 10
Registriert: 24.05.2005
Semester: 7. Semester
Likes erhalten: 0

Beitrag » 06.11.2005 15:07

BITTE SCHÖN!!!

Eingangstestatfragensammlung:
Biochemie „Lipoproteine – Atherosklerose“ Dezember 2003

Fragen vom Vorjahr (Nordknecht):

1. Nennen Sie die vier Hauptklassen der Lipoproteine.
( Antwort: Chylomikronen, VLDL, LDL, HDL)
2. Nennen Sie die Normwerte von Serumcholesterin.
(Antwort:< 200mg/dl, 5,2 mmol/l)
3. Nennen Sie Möglichkeiten zum Auftrennen von Lipiden.
(Antwort: Dünnschichtchromatographie, Gelelektrophorese)
4. Nennen Sie das Schlüsselenzym der Cholesterinbiosynthese.
(Antwort: HMG-CoA-Reduktase)
5. Wie nennt man den Vorgang des Fettsäureabbaus?
(Antwort: beta-Oxidation, Fettsäurestoffwechsel)
6. Nennen Sie den Normwert von Serumtriglycerid.
(Antwort: <150 mg/ dl bzw 1.7 mmol/l ( nüchtern) 3-4 Std postprandial: < 300 mg /dl,
bzw. 3.4 mmol/l)
7.Nennen Sie eine Methode um Lipoproteine zu trennen.
(Antwort: Dichtegradientenzentrifuge)
8. Was versteht man unter Atherosklerose?
(Antwort: Verengung von Gefäßen durch Plaquebildung in den Gefaßwänden)

Neue Fragen von 12.03:

1. Nennen Sie zwei Gene, die im Falle einer familiären Hypercholesterinämie defekt sein können.
(Antwort: LDL-Rezeptorgendefekt; Apo-E-Gendefekt)

2. Nennen Sie eine Methode zur Trennung von verschiedenen Lipiden.
(Antwort: Dünnschichtchromatographie; Gelelektrophorese)

3. Nennen Sie eine Methode zur Trennung von Lipoproteinen.
(Antwort: Dichtegradientenzentrifuge)

4. Welches ist die einzige Möglichkeit Cholesterin auszuscheiden?
(Antwort: Durch Gallensaft)

5. Nennen Sie die Normwerte für Serumcholesterin im nüchternen Zustand und 3 Stunden nach einer Mahlzeit.
(Antwort: immer < 200mg/dl, 5,2 mmol/l, da Cholesterinwerte nach dem Essen nicht
ansteigen)

6. Welche 3 Enzyme werden benötigt für die Bestimmung des Gesamtcholesterins im Serum nach der im Praktikum verwendeten Vorschrift?
(Antwort: Cholesterinesterase [Lipase]; Cholesterinoxidase; Peroxidase)

7. Nennen Sie eine Methode zur Trennung von Lipiden.
(Antwort:Dünnschichtchromatographie)

8. Nennen Sie 2 der Enzyme, die Sie im Praktikum zum Nachweis des Glycerinanteils von Triglyceriden einsetzen?
(Antwort: Triglyceridhydrolase; Glyceridkinase; Glycerinphosphatoxidase)

9. Welche 2 Gene beruhen auf einer Hyperlipoproteinämie?
(Antwort: Apo-E Gen; LDL-Rezeptorgen)

10. Nennen sie 2 Enzyme mit denen Blutcholesterin bestimmt werden kann?
(Antwort: Cholesterinesterase [Lipase]; Cholesterinoxidase; Peroxidase)

11. Wieso kann man Lipide mit Dünnschichtchromatographie trennen?
(Antwort: Weil die Lipide einen unterschiedlich ausgeprägten lipophilen Charakter
haben)

12. Warum werden in der Gelelektrophorese die Lipide und nicht die Proteine angefärbt? (Antwort: Das Agarosegel besteht selbst aus Proteinen ??; Die verschiedenen Lipoproteinklassen unterscheiden sich am deutlichsten in dem Lipid-Protein Verhältnis. Wobei der Lipidanteil bei 3 von den 4 Klassen deutlich überwiegt. So ist die Darstellung unterschiedlicher Lipidkonzentrationen der einfachste Nachweis für die entsprechende Lipoproteinklasse .) ???

13. Wie lautet das Nachweisenzym für Cholesterin bzw. Triglyceride?
(Antwort: Peroxidase)

14. Wofür ist HDL gut?
(Antwort: Transport von Cholesterin aus der Peripherie in die Leber zurück, wo das
Cholesterin dann über den Gallensaft ausgeschieden werden kann)

15. Was muss beim Nachweis von Lipoproteinen abgespalten werden und warum ? (Antwort: Es wird der Proteinanteil ausgefällt und abzentrifugiert, denn die verschiedenen Lipoproteinklassen unterscheiden sich am deutlichsten in dem Lipid-Protein Verhältnis. Wobei der Lipidanteil bei 3 von den 4 Klassen deutlich überwiegt. So ist die Darstellung unterschiedlicher Lipidkonzentrationen der einfachste Nachweis für die entsprechende Lipoproteinklasse .) ???

16. Was muss beim Nachweis von HDL abgespalten werden und warum ?
(Antwort: Alle Lipoproteine, die Apo-B enthalten, müssen abgespalten werden, weil
dann nur HDL zurückbleibt, da es das einzige Lipoprotein ist, welches kein Apo-B
enthält.)

17. Welches Lipid ist der Hauptbestandteil von VLDL ?
(Antwort:Triglycerid)

18. Womit werden die Lipide nach der Gelelektrophorese gefärbt?
(Antwort: Sudan-Schwarz)

19. Wie wird Fett abgebaut?
(Antwort: Durch beta-Oxidation)

20. Welches Lipid ist der Hauptbestandteil von LDL ?
(Antwort: Cholesterinester)

21. Wie werden Lipide bei der Dünnschichtchromatographie sichtbar gemacht?
(Antwort: durch Joddampf)

Rechnungen:

22. Ein Patient hat einen Triglyceridwert von 105 mg/dl ( 75 mg/dl). Berechnen sie seinen VLDL – Cholesterinwert.
(Antwort: VLDL-Cholesterinwert = Triglyceridwert / 5
a) 105/5 = 21 mg/dl
b) 75/5 = 15 mg/dl)

23. Wieviel mmol Fettsäure und wieviel mmol Glycerin enthalten 0,7 mol Serum-Triglyceride ?
(Antwort: Fettsäuren und Glycerin sind im Verhältnis 3:1 in Triglyceriden enthalten.
0,7 mol / 4 = 0,175 mol x 100 = 1, 75 mmol Glycerin; x 3 = 5,25 mmol Fettsäuren in
7 mmol [0,7 mol] Serum –Triglyceriden)

24. Gegeben ist eine Cholesterinkonzentration von 120 ml/dl. Berechnen Sie die Cholesterinkonzentration in mmol/l. Das Molekulargewicht von Cholesterin beträgt 386.
(Antwort: 120 [mg/dl] x10 = 1200 [mg/l]; 1200[mg/l] / 386 = 3,11 mmol/l)

25. Ein Patient hat einen Triglyceridwert von 105 mg/dl, einen Cholesteringesamtwert von 180 mg/dl und einen HDL-Cholesterinwert von 45 mg/dl. Wie hoch ist sein LDL-Cholesterinwert ?
(Antwort: Anwendung der Friedewaldformel: 180 [mg/dl] minus 45 [mg/dl] minus
105 [mg/dl] / 5 = 114 mg/dl LDL-Cholesterin )


1. Auf welchen 2 Wegen kann eine Zelle Cholesterin erhalten?
- Eigensynthese
- Aufnahme durch Nahrung

2. Frage weiss ich nicht mehr genau. Ging in die Richtung "Beim Nachweis von Cholesterin und Triglyzeriden entsteht ein Endprodukt, welches über eine Farbreaktion nachgewiesen wird".
- H2O2

bei uns wurden die Enzymreaktion zur Bestimmung des Triglyzerid und Cholesterinwertes abgefragt.
Die Rechnung 23. in der Fragen Sammlung ist falsch. Wenn Ich 0,7 mol Serum Triglyceride habe habe ich auch 0,7 mol Glyceride und 3x0,7 =21 mol Fettsäuren. Mol heißt ja Molekülmenge und ich erhalte vier Moleküle wenn ich ein MOlekül triglycerid spalte.
Ach ja, dann hatten wir eine Konzentrationsberec-

Medikamentöse Behandlung bei Hypercholesterinämie:
>> Statine, Ionenaustauscherharze

- Wie erfolgt im Praktikum die enzymatische Bestimmung der Triglyzeride im Plasma?!
>> siehe Praktikumsheft S.8 unten hnung wo für Cholesterin nur die Summenformel angegeben war und man die Molekül masse selbst ausrechnen musste. Also C= 12 g/mol; H=1g/mol und O= 16g/mol für Cholesterin ergibt das 386 g/mol
schnipschnap
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 59
Registriert: 03.09.2004
Likes erhalten: 0

Beitrag » 06.11.2005 23:37

Hi,

Schnipschnap, du bist genial!!!! Vielen Dank! Das hat mich gerettet!
Liebe Grüße Amanda :? -> :D
Benutzeravatar
Amanda
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 10
Registriert: 24.05.2005
Semester: 7. Semester
Likes erhalten: 0

Beitrag » 08.01.2006 13:02

1. Wie heisst der Prozess des fettsäureabbaus?
2. Bei welcher im Praktikum angewandten Methode müssen zusätzlich die Apo B-haltigen Lipoproteine abgetrennt werden? Warum?
3. Welche Erfahrung nutzen Sie im Praktikum zur Abschätzung des VLDL- Cholesterins?
4. Wieviel Gramm unverestertes Cholesterin hat ein Mensch im Blut, wenn er einen Gesamtcholesterinwert von 300mg/dl hat, 70% des Cholesterins verestert vorliegen und er 5l Blut hat?
300mg/dl *30/100 = 90mg/dl unverestertes Cholesterin
90mg/dl *10 = 900mg/dl
1l = 900mg/dl, 5l : x = 4500mg = 4,5g verestertes Cholesterin
5. Warum wird im Praktikum Cholesterinesterase benuzt?
6. Nenne zwei Enzyme zum Nachweis von Trigyzeride?
7. Nenne vier Lipoproteinarten?
8. HDL- Konzentration = 1,5mmol/l, Cholesterinmolargewicht = 386g/mol. HDL in mg/dl rechnen!
1,5mmol/l * 386g/mol = 579mg/l. 579mg/l/10 = 57,9mg/dl
Dr. Placebo
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.02.2005
Likes erhalten: 0

Beitrag » 31.10.2006 13:21

Fragen aus dem Praktikum (soweit ich mich erinnere):
1. Nenne die wichtigsten vier Lipoproteine und ihre Hauptfunktionen.
2. Ein Teil des Cholesterins liegt als Ester vor. Wird es auch mit nachgewiesen?
3. Wie werden im Praktikum die Triglyzeride nachgewiesen?
4. Rechenaufgabe
Benutzeravatar
solotoj
med-board consultant
med-board consultant
 
Beiträge: 205
Registriert: 17.08.2005
Semester: gar keins mehr.
Likes erhalten: 0

Zurück zu Semester 3 & 4