Home » Semester 1 & 2 » Biochemie Praktikum Blut


Forum für den alten Studiengang.

Testatfragen vom15.05.07

Beitrag » 15.05.2007 14:39

Hallo,
hier sind die Testatfragen von heute:

A
1. Nennen Sie 5 Moleküle – keine Stoffgruppen, die im Blut transportiert werden!
2. Erklären Sie das Prinzip der Serumelektrophorese!
3. Warum kann das Sichelellenhämoglobin mit Hilfe der Anionenaustauscher-HPLC von normalem Hämoglobin unterschieden werden? Welche Eigenschaft der Hämoglobine werden dabei ausgenutzt?
4. Serumalbumin absorbiert UV-Licht von 280nm mit einem Extiktionskoeffizienten von e=4ml(mg*cm). Wie hoch ist die Proteinkonzentration einer Lösung, die in einer Küvette einer Schichtdicke von 2 cm eine Extinktion von 0,32 aufweist? Geben Sie den Lösungsweg an!

B
1. Nennen Sie 5 Stoffgruppen – nennen Sie dabei keine einzelnen Moleküle oder Ionen, die im Blut transportiert werden!
2. Von welchen Faktoren hängt die Beweglichkeit von Proteinen bei der Elektrophorese ab?
3. Die im Blut eines heterozygoten Sichelzellenanämiepatienten enthaltenen Hämoglobine kann man durch Chromatographie über eine Anionenaustauschersäule trennen. Welche Variante bindet fester an die Säule? Warum?
4. Serumalbumin absorbiert UV-Licht von 280nm mit einem Extiktionskoeffizienten von e=4ml(mg*cm). Wie hoch ist die Proteinkonzentration einer Lösung, die in einer Küvette einer Schichtdicke von 2 cm eine Extinktion von 0,16 aufweist? Geben Sie den Lösungsweg an!

Viel Erfolg!
dancedoc
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 10
Registriert: 24.10.2006
Semester: 7. Semester
Likes erhalten: 0

Beitrag » 20.05.2007 15:04

Danke dancedoc und alle anderen!

Wer sich nun wundert warum hier unten nun kein .pdf und .doc angefügt ist wie sonst: Das ist es mir hier nicht mehr Wert.
Benutzeravatar
triality
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 620
Registriert: 01.10.2006
Semester: PJ
Likes erhalten: 16

Beitrag » 24.05.2007 17:13

Dann gibt's diesmal eines von mir...

Alle hier veröffentlichten Fragen in einem Dokument... auch in unserem Praktikum kamen nur "Altfragen und -rechnungen" vor.

Keine Gewähr für den Inhalt... am Ende fehlen ein paar Antworten, die aber meist schon vorher erwähnt wurden oder einfach selbst zu ergänzen sind!

Viel Spass!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
8-Chlor-6-(2-fluorphenyl)-1-methyl-4H-imidazo[1,5-a][1,4]benzodiazepin
Dormicum
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 84
Registriert: 20.07.2006
Likes erhalten: 0

Beitrag » 24.05.2007 21:36

Mod: Da ich mal die offtopic-Diskussion abgetrennt und ins Klönschnack-Forum (*klick*) verschoben hab, hier noch mal trialitys Beitrag zu diesem Thread:
triality hat geschrieben:Ein weiteres Mal, vielen Dank für diese schöne Zusammenfassung! Das schätze ich sehr.

Gruß
Benutzeravatar
Lene.Janssen
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20.11.2005
Semester: Ärztin
Likes erhalten: 8

Beitrag » 24.05.2007 22:52

triality hat geschrieben:
Wer sich nun wundert warum hier unten nun kein .pdf und .doc angefügt ist wie sonst: Das ist es mir hier nicht mehr Wert.



Darf ich mal fragen was Du für Deine pdf´s erwartest? :sceptic:

Oder verstehe ich da grad´ was völlig falsch?!
Sturm
 

Beitrag » 24.05.2007 23:50

Guck doch mal hier http://med-board.net/viewtopic.php?t=7032
Ich finde schon, dass man zumindest das erwarten kann!
Benutzeravatar
Lene.Janssen
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20.11.2005
Semester: Ärztin
Likes erhalten: 8

Beitrag » 25.05.2007 00:55

Wie Lene schon gesagt hat, alles weitere im dortigen Thread besprechen, sonst artet es hier nur aus.
Benutzeravatar
triality
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 620
Registriert: 01.10.2006
Semester: PJ
Likes erhalten: 16

Beitrag » 21.05.2008 16:47

Moin,

an alle, die ihr viertes Praktikum noch vor sich haben: Wir hatten heute nur Altfragen. Meine waren:

1) Beta-Thalassämie biochemisch erklären
2) Trägermedium benennen (Celluloseacetat ...)
3) Warum müssen beim Umgang mit Blut Handschuhe getragen werden
4) Rechenaufgabe: Die mit dem Kapillardurchmesser
ernieundbert123
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 74
Registriert: 23.07.2007
Likes erhalten: 0

Beitrag » 21.05.2008 19:07

2 neue Fragen bei uns:

- Nenne 3 Faktoren, die die Sauerstoffabgabe von Hämoglobin an das Gewebe fördern

- Sie lösen 4mg X in 100µl dest Wasser. Hiervon pipettieren sie 5µl zu 95µl XY und 100µl XYZ. Wie hoch ist nun die Konzentration von X in der Lösung?
Sprekels
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 46
Registriert: 14.08.2007
Likes erhalten: 0

Beitrag » 22.05.2008 16:42

Halli Hallo!
Also meine Fragen des Eingangstestats waren:

1. Nennen Sie 2 Gründe für ein vermindertes Albuminvorkommen im Serum.
2. Wieso wird Celluloseacetat als Trägermittel benutzt?
3. Was wird positiv beeinflusst von 2,3-Bisphosphoglycerat?
- Achtung hatte da lediglich geschrieben, dass es die Affinität zu Sauerstoff modifiziert, richtige Antwort war aber, dass es die "Abgabe" von Sauerstoff positiv beeinflusst!!
4. Erys besitzen eine Lebensdauer von 120 Tagen. In einem mikrol Blut sind etwa 5 Mio. Erythrozyten enthalten. Wieviele Erys müssen bei einem Menschen mit 5 Ltr. Blut pro Stunde neu gebildet werden?


Euch nen schönen Tag noch!!
Bob Bycar
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 21
Registriert: 21.05.2008
Likes erhalten: 1

Beitrag » 01.06.2008 21:23

Die Testatfragen waren wie folgt:


Was versteht man unter einer Dysproteinämie?

Eine veränderte Zusammensetzung der Serumproteine bedingt durch ein pathologisches Geschehen (nicht verwechseln mit Hypo- bzw. Hyperproteinämie, die Gesamtmenge muss nicht unbedingt verändert sein).

Wie kann bei der HPLC HbS von HbA getrennt werden?

Bei HbS wird an einer Stelle die saure Aminosäure Glu durch die neutrale AS Val ersetzt, was die Ladung des Proteins verändert. Dadurch weisen beide Hämoglobinvarianten unterschiedliche Affinitäten zum Säulenmaterial auf und werden entsprechend zu unterschiedlichen Zeitpunkten von den einströmenden Cl- Ionen verdrängt. --> Trennung

Warum absorbieren Proteine Licht bei 280nm?

Aromatische Aminosäuren (z.B. Tryptophan) haben ihr Absorptionsmaximum bei 280nm. Da sie Proteinbausteine sind, absorbieren auch die Proteine bei dieser Wellenlänge.

Dazu noch eine Rechenaufgabe mit Verdünnungsfaktor, wie sie in der .pdf weiter oben schon zur Genüge vorgestellt sind (Injektion eines Mittels mit bestimmter Konzentration, Konzentration im Blut wird gefragt).
All your base are belong to us!
Benutzeravatar
Hans Wurst
med-board supporter
med-board supporter
 
Beiträge: 175
Registriert: 11.11.2007
Semester: 5.
Likes erhalten: 3

Beitrag » 04.06.2008 10:20

danke leute! :thumbup:
catharina
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 508
Registriert: 13.01.2008
Likes erhalten: 5

Beitrag » 13.05.2009 17:18

Die alten Fragen mit etwas frischer Formulierung:

1. Nennen Sie die Ursache für beta-Thalassämie.
> Genetische Mutation, welche die beta-Globinsynthese behindert

2. Nennen Sie 2 Proteintrennverfahren, welche auf dem isoelektrsichen Punkt beruhen.
a) Elektrophorese: Aufgrund der unterschiedlichen Ladungen der Proteine (Konsequenz unterschiedlicher isoelektrischer Punkte) wandern die Proteine verschieden weit.
b) HPLC: Auch hier werden die Proteine aufgrund unterschiedlicher negativer Ladung zu unterschiedlichen Zeitpunkten von Cl- an der Austauschsäule verdrängt.

3. Krankheit mit erhöhter Serum-Eiweiß-Konzentration.
> Multiples Myelom: erhöhte Konzentration an gamma-Globulin

4. Einem Patienten werden 2,7 ml eines Medikaments mit der Konzentration 7 mg/ml injiziert. Sein Blutvolumen beträgt 5,4 l. Wie viel beträgt die Konzentration im Blut? (Medikamentvolumen etc. zu vernachlässigen)
> 2,7 ml * 7 mg/ml = 18,9mg
18,9 mg / 5,4 l = 3,5 mg/l
demfaya
med-board semi-newbie
med-board semi-newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.01.2009
Likes erhalten: 0

Beitrag » 17.05.2009 22:13

Hey leute,
ich hab nochmal die Testatfragen zusammengefasst, die die ohne Antwort standen beantwortet und sie ein wenig geordnet. Ich glaub so ists ein wenig übersichtlicher!
Bei uns kamen auch nur Fragen die in dieser Datei stehen dran.
Danke nochmal an alle vorherigen Generationen die sie gesammelt haben :)
Viel glück damit
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Carina
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 21.10.2008
Likes erhalten: 0

Beitrag » 19.05.2009 11:03

Bei uns wurde gefragt, wie Fe an Transferrin (3+) bzw ans Häm (2+) bindet, welche Funktionen Albumin hat, wie die Biuret-Methode funktioniert und die immerwiederkehrende Frage mit der Elektrophorese...
Also total machbar.
Fertig
dalenad
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 53
Registriert: 07.10.2008
Likes erhalten: 0

Zurück zu Semester 1 & 2