Home » Semester 1 & 2 » Krankenpflegepraktikum


Forum für den alten Studiengang.

Beitrag » 19.05.2011 18:40

Aus dem Merkblatt des LPA geht hervor:

3. Fristen
Bei der Meldung zum Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung hat der Studierende der
Medizin insgesamt 3 Monate Krankenpflegedienst nachzuweisen.
Der anrechnungsfähige Mindestzeitraum umfasst 1 Monat in einer Einrichtung.
Für in Gesetzen enthaltene Fristbestimmungen gelten die Auslegungsvorschriften des
Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB): Danach endet eine Frist, die nach Monaten bestimmt ist
mit dem Ablauf desjenigen Tages des letzten Monats, welcher dem Tage vorhergeht, der
durch seine Zahl dem Anfangstage der Frist entspricht (Bsp.: 15.01. - 14.04. = 3 Monate).
Soweit die Dauer eines zusammenhängenden Krankenpflegedienstes es zulässt, wird nach
dieser Regelung verfahren.


http://www.hamburg.de/contentblob/12412 ... dienst.pdf

Und das rechnen sie uns heute vor der Nase herum und haben damit zumindest bei mir für Irritationen gesorgt, wenngleich es (aber rein zufällig) bei mir gelangt hat. :?
Lionel Hutz aka. Miguel Sanchez aka Dr. Ngyuen Van Thok
Nguyen Van Thok
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 84
Registriert: 02.11.2009
Semester: 8. Trim. Klinik
Likes erhalten: 0

Beitrag » 20.05.2011 16:50

Ich verstehe diese Rechnung ehrlich gesagt nicht so ganz!
Bei mir sieht es so aus:

15.02. - 16.03 = 30 Tage

19.07. - 16.09 = 60 Tage

Kriege ich das jetzt nicht anerkannt?!

Ich habe damals im LPA angerufen und die meinten, dass das so in Ordnung sei, wenn ich meine Praktika so mache. Aber das habe ich mir nur telefonisch damals bestätigen lassen, bevor ich mich für die Praktika beworben habe, hab jetzt natürlich nichts in der Hand, um es vorzulegen, dass sie mir damals gesagt haben, dass es so okay sei.
Dr. Elliot Reid
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 24
Registriert: 07.01.2011
Likes erhalten: 0

Beitrag » 20.05.2011 17:00

1) 15.02. - 16.03 = 30 Tage
2) 19.07. - 16.09 = 60 Tage


Also beim ersten Praktikum hast du laut deren Rechnung einen Überschuss von +2 Tagen (1 Monat wäre 15.02.-14.03.)
beim zweiten Praktikum hast du zwei Tage zu wenig (2 Monate wären 19.07.-18.09.)
Kommt also insgesamt grade hin :)

Gruß

PS: In einem Schaltjahr hätte es nicht gereicht, wenn man da 30 Tage abgezählt hätte :?
Lionel Hutz aka. Miguel Sanchez aka Dr. Ngyuen Van Thok
Nguyen Van Thok
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 84
Registriert: 02.11.2009
Semester: 8. Trim. Klinik
Likes erhalten: 0

Beitrag » 20.05.2011 17:05

Danke für die schnelle Antwort!
Aber kann man die zwei Tage vom Feb/März einfach zu den fehlenden im Juli/Aug/Sept dazuzählen?


Denn damals wurden wir ja gewarnt, dass wenn wir an einem Stück 32 Tage machen und dann im nächsten Stück 58 Tage, dass das nicht so geht, sondern, dass man trotzdem im zweiten Stück 60 Tage machen müsste, weil das nicht zusammenhängend sei...


Hat denn jemand Erfahrung damit bzw. wurde bei jemandem das so berechnet, dass praktisch ein Defizit aus einem Praktikumblock über den zweiten Praktikumblock ausgeglichen wurde?
Dr. Elliot Reid
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 24
Registriert: 07.01.2011
Likes erhalten: 0

Beitrag » 20.05.2011 19:08

32+58 sollte gehen. Es heißt doch mindestens 30 Tage.
Benutzeravatar
Bub
med-board supporter
med-board supporter
 
Beiträge: 177
Registriert: 12.07.2009
Likes erhalten: 11

Beitrag » 20.05.2011 19:45

Dr. Elliot Reid hat geschrieben:Hat denn jemand Erfahrung damit bzw. wurde bei jemandem das so berechnet, dass praktisch ein Defizit aus einem Praktikumblock über den zweiten Praktikumblock ausgeglichen wurde?


Ja, bei mir :-)
Lionel Hutz aka. Miguel Sanchez aka Dr. Ngyuen Van Thok
Nguyen Van Thok
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 84
Registriert: 02.11.2009
Semester: 8. Trim. Klinik
Likes erhalten: 0

Beitrag » 21.05.2011 12:25

Weiß jemand zufällig, ob das LPA Hamburg eine Aufteilung in 2 X 45 Kalendertage auch anerkennt?
kara_deniz
med-board semi-newbie
med-board semi-newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.08.2009
Likes erhalten: 0

Beitrag » 21.05.2011 16:22

Klar, alles ist erlaubt, ich hatte auch 30 und 60 Tage.
Wichtig ist nur, dass jeder Zeitraum mindestens 30 Tage sein muss!
dumdidum
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 96
Registriert: 31.10.2008
Semester: fertig
Likes erhalten: 1

Beitrag » 24.05.2011 18:20

kara_deniz hat geschrieben:Weiß jemand zufällig, ob das LPA Hamburg eine Aufteilung in 2 X 45 Kalendertage auch anerkennt?

habs so gemacht, war kein Problem. Ist aber schon ein paar Jahre her.

Ansonsten: bevor hier immer rumgerätselt wird, ruft doch einfach im LPA an und fragt nach!?
Benutzeravatar
Lene.Janssen
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20.11.2005
Semester: Ärztin
Likes erhalten: 8

Beitrag » 04.07.2011 20:06

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit Pflegepraktika in der Psychiatrie und der Anerkennung dergleichen? Ich habe beim LPA angerufen und Frau Lemke sagte mir, dass sie 1 Monat anerkennen würde, allerdings nur wenn auch grundpflegerische Tätigkeiten ausgeübt würden. Soweit so gut; aber auf dem Zeugnis wird das ja nicht mit angegeben, also wie wird das von Seiten des LPA überprüft? Sie sagt selber, dass sie nicht wüsste wie das mit den einzelnen Stationen ist und dass sie sich da nicht auskennt. Aber letztendlich ist es ja ihr Tisch, über den es geht, oder wie ist das geregelt?

Bin gerade verunsichert, hatte mich schon sehr aufs Praktikum gefreut und würde mich nur ungern für Ende diesen Monats was neues suchen müssen.
Benutzeravatar
Leni89
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 11
Registriert: 10.10.2010
Likes erhalten: 0

Beitrag » 04.07.2011 20:32

Also ich habe auch einen Monat in der Kinderpsychatrie gemacht auch ohne grundlegende pflegerische Tätigkeiten....Letztlich steht das auf dem Zettel nicht drauf und Frau Lemke hat genug zutun, als sich da zu erkundigen was du gemacht hast. Bei mir hat sie nur kurz auf die Scheine geschaut, das abgehakt und gut war. Hätten letztlich auch alle drei Monate da sein können, wäre auch niemandem aufgefallen...
Sillva
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 86
Registriert: 29.01.2009
Likes erhalten: 1

Beitrag » 05.07.2011 08:15

Yey, danke, das klingt doch vielversprechend :thumbup: :) :D
Benutzeravatar
Leni89
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 11
Registriert: 10.10.2010
Likes erhalten: 0

Krankenpflegepraktikum

Beitrag » 20.07.2011 13:25

Wird Altepflege auch angerechnet oder wie sieht das aus? Finde bisher für das LPA Hamburg keine Angabe diesbezüglich. Danke für Antworten

Mod: Bitte ERST die Suchfunktion bemühen! Beiträge zusammengefügt! Lene
Es zählt immer nur: Bist du der Schinken oder das Ei?
magdalena09
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 34
Registriert: 10.10.2009
Likes erhalten: 0

Beitrag » 20.07.2011 14:12

Es würde mich wundern, wenn nicht. Aber wirklich zuverlässige Auskunft und eine schriftliche Bestätigung gibt Dir da Frau Lemke beim LPA. Einfach mal ne Mail schreiben: kirstin.lemke@bgv.hamburg.de.
Pfefferminze
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.11.2009
Likes erhalten: 0

Beitrag » 21.07.2011 08:49

Puh, könnte ein Kampf werden. Also Hamburg ist ja generell (vergleichsweise) relativ großzügig was die Anerkennung angeht. So wie ich das immer mal so von anderen Unis/LPAs mitbekommen hatte, konnte man sich das dort abschminken, wenn es keine Ausbildung war. Dort hatte das dann damit zu tun, dass i.d.R. einfach kein Arzt im Altenheim anwesend ist, höchstens sporadisch.
Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg und schreib doch wenn du die Mail von Fr. Lemke bekommen hast kurz für alle anderen dir Nachfolgenden hier rein, wie die Regelung in Hamburg dazu aussieht.

Grüße
Lionel Hutz aka. Miguel Sanchez aka Dr. Ngyuen Van Thok
Nguyen Van Thok
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 84
Registriert: 02.11.2009
Semester: 8. Trim. Klinik
Likes erhalten: 0

Zurück zu Semester 1 & 2