Home » Semester 1 & 2 » Krankenpflegepraktikum


Forum für den alten Studiengang.

Beitrag » 08.02.2011 14:55

Ja ich befürchte wohl das Selbe ! Aber ich hoffe jetzt noch spotan was zu bekommen oder dem Vorschlag von liza nachzukommen und mir das Ganze vom Krankenhaus aufteilen zu lassen ( März & Sommer).
Das Praktikum im nächsten Jahr zu machen sei Ja ein bekannter Todesstoß fürs Physikum.
Oliver Daniel
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 09.10.2010
Likes erhalten: 0

Re: Arbeitszeiten

Beitrag » 23.02.2011 19:35

trouble421 hat geschrieben:
r.sabielny hat geschrieben:Hallo

Ich mache in der vorlesungsfreien jetzt im Februar und so die erste Hälfte von meinem Praktikum im AK Altona und... Joah, ich habe mir heute den Arbeitsplan abgeholt und gesehen, dass ich jeden Tag (Mo - So) eingeteilt bin.

Und da habe ich mich natürlich gefragt: Was ist denn da los? Dürfen die mich da jeden Tag unterwursteln oder ist das rechtsfreier Raum? Weil so einen Tag lang nichts machen, wäre jetzt schon ganz geil...


Ob sie's dürfen, weiß ich leider nicht, kann nur aus eigener Erfahrung berichten, dass ich auch in meiner ersten Woche gleich 7 Tage am Stück eingeteilt war, und auch sonst immer mal am Wochenende eingeteilt war. Habe aber dann zum Ausgleich natürlich in der Woche 2 Tage frei gehabt (das war im Marienkrankenhaus).


arbeitszeit sind meines erachtens nach 38,5 wochenstunden! ohne gewähr
..................
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.10.2010
Likes erhalten: 1

Beitrag » 24.02.2011 13:21

man arbeitet halt ganz normal im Schichtdienst mit wie jede andre Pflegekraft. Und die haben auch auf 12 Dienste 2 Tage frei.
Benutzeravatar
Lene.Janssen
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20.11.2005
Semester: Ärztin
Likes erhalten: 8

Beitrag » 25.02.2011 14:38

Oliver Daniel hat geschrieben:Das Praktikum im nächsten Jahr zu machen sei Ja ein bekannter Todesstoß fürs Physikum.

Wie bitte? Das KPP als Todesstoß fürs Physikum? Das hab ich ja noch nie gehört...
dumdidum
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 96
Registriert: 31.10.2008
Semester: fertig
Likes erhalten: 1

Beitrag » 25.02.2011 19:31

dumdidum hat geschrieben:Wie bitte? Das KPP als Todesstoß fürs Physikum? Das hab ich ja noch nie gehört...


Tja, irgendwann muss man jede Sache zum ersten mal gehört haben. :wink:
Wenn man richtig arbeitet und nicht einfach so herumsteht und Krankenschwestern ärgert, ist man am 2.-3. Tag so erschöpft, dass man kaum etwas vernünftig lernen kann, geschweige denn sich intensiv aufs Physikum vorbereiten.
dexpan
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 11
Registriert: 28.01.2010
Likes erhalten: 0

Beitrag » 26.02.2011 00:46

dexpan hat geschrieben:
dumdidum hat geschrieben:Wie bitte? Das KPP als Todesstoß fürs Physikum? Das hab ich ja noch nie gehört...


Tja, irgendwann muss man jede Sache zum ersten mal gehört haben. :wink:
Wenn man richtig arbeitet und nicht einfach so herumsteht und Krankenschwestern ärgert, ist man am 2.-3. Tag so erschöpft, dass man kaum etwas vernünftig lernen kann, geschweige denn sich intensiv aufs Physikum vorbereiten.

Die letzten Semesteferien hat man doch ungefähr ein halbes Jahr vorm Physikum, da muss man doch weiß Gott nicht so intensiv lernen dass man ohne diese Lernzeit durchfallen würde.
dumdidum
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 96
Registriert: 31.10.2008
Semester: fertig
Likes erhalten: 1

Beitrag » 26.02.2011 08:49

Die Semesterferien im März ja, das geht noch, es sei denn, man hat die ganze Anatomie bestanden und Physio auch. Am besten ist es jedoch, dass man das KPP vor dem 3. Semester komplett absolviert. Man wird sich dafür dankbar sein.
dexpan
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 11
Registriert: 28.01.2010
Likes erhalten: 0

Beitrag » 26.02.2011 12:18

Als Drittsemester kann ich meinem Vorredner nur unbedingt beipflichten. Macht, wenn es euch möglich ist, auf jeden Fall die kompletten drei Monate vor dem 3. Semester!!!
Joshito Seraphe
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 44
Registriert: 11.09.2009
Likes erhalten: 0

Beitrag » 26.02.2011 13:49

dexpan hat geschrieben:Die Semesterferien im März ja, das geht noch, es sei denn, man hat die ganze Anatomie bestanden und Physio auch. Am besten ist es jedoch, dass man das KPP vor dem 3. Semester komplett absolviert. Man wird sich dafür dankbar sein.

Ist mit Sicherheit besser, wenn man so schnell wie möglich damit durch ist, aber es ist kein Hindernis fürs Physikum.

Meine Güte, das Physikum ist nicht im Vorbeigehen zu schaffen, aber man muss ja echt nicht zwangsläufig 6 Monate ununterbrochen lernen, weil man sonst total verkackt...
dumdidum
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 96
Registriert: 31.10.2008
Semester: fertig
Likes erhalten: 1

Beitrag » 28.02.2011 14:43

Richtig. Die Zeit zwischen dem Ende des Vierten und dem Physikum reicht dicke, wenn mensch für die Klausuren im Vierten gleich so lernt, dass es bis zum Physikum reicht.

NORZ!!!
VOTE CTHULHU
- at least he admits he is evil! -
Benutzeravatar
Norz
med-board consultant
med-board consultant
 
Beiträge: 246
Registriert: 04.11.2004
Semester: 3. WBJ, Innere Medizin
Likes erhalten: 0

Beitrag » 01.03.2011 17:14

Man möge einem aufstrebenden Erstsemester die ahnungslose Frage verzeihen: Wie lang ist denn der Zeitraum zwischen Ende 4. Sem und dem Physikum ca...?
Meph666
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 28
Registriert: 29.09.2010
Likes erhalten: 0

Beitrag » 01.03.2011 17:16

~ 8 wochen
Benutzeravatar
jayy
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 30
Registriert: 02.12.2009
Likes erhalten: 1

Beitrag » 02.03.2011 11:53

Bitte plant aber nicht in dieser Zeit euer Krankenpflegpraktikum. Ihr müsst euch direkt zu Beginn der vorlesungfreien Zeit mit allen Unterlagen bei LPA zum Physikum angemeldet haben. D.h. es muss bis dahin alles fertig sein.
Joshito Seraphe
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 44
Registriert: 11.09.2009
Likes erhalten: 0

Beitrag » 19.05.2011 14:36

Wegen aktueller Missverständnisse:

Das LPA besteht auf 3 Monate Pflegepraktikum, nicht 90 Tage.
Also rein theoretisch bedeutet das:
3x einen Monat Praktikum im Februar käm man mit 3x28 Tagen = 84 Tagen aus
Wenn man 3x im August machen würde wärens immerhin 93 Tage.
(Blöde Beispiele, macht aber deutlich, worauf ich hinaus will)

Aktuell ists nämlich so, dass einige Kommilitonen wohl Probleme damit bekommen werden, wenn sie z.B. Vor dem Studium 30 Tage absolviert haben, z.B. vom 1.07-30.07 und dann im Studium nochmal z.B. vom 15.07.-12.09. (60 Tage) und ihnen trotz 90 Tage plötzlich 3 Tage laut LPA fehlen (der 31. Juli und der 13.+14. September).

Sie verweisen inhaltlich auf die Approbationsordnung, die von 3 Monaten spricht und angeblich seien Monate nach dem BGB so definiert, wie sie das halt auslegen.

Gruß
Lionel Hutz aka. Miguel Sanchez aka Dr. Ngyuen Van Thok
Nguyen Van Thok
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 84
Registriert: 02.11.2009
Semester: 8. Trim. Klinik
Likes erhalten: 0

Beitrag » 19.05.2011 17:42

Nguyen Van Thok hat geschrieben:Wegen aktueller Missverständnisse:

Das LPA besteht auf 3 Monate Pflegepraktikum, nicht 90 Tage.


Oh, das LPA hat seine Merkblätter zu KPP und Famulatur tatsächlich dahingehend geändert, dass diese "mind. 30 Tage-Variante" nicht mehr in den Merkblättern auftaucht. (Stand: Mai 2011)

§191 BGB besagt: "Ist ein Zeitraum nach Monaten oder nach Jahren in dem Sinne bestimmt, dass er nicht zusammenhängend zu verlaufen braucht, so wird der Monat zu 30, das Jahr zu 365 Tagen gerechnet."

Damit gilt die 30-Tages-Regel doch weiterhin, wenn wir die Praktika/Famulaturen in zwei oder drei Abschnitten ableisten?

Viel Erfolg Deinen Kommilitonen, dass das so alles anerkannt wird!
ernieundbert123
med-board committed
med-board committed
 
Beiträge: 74
Registriert: 23.07.2007
Likes erhalten: 0

Zurück zu Semester 1 & 2