Home » Semester 1 & 2 » Anatomie Testat Rücken und untere Extremität 2011


Forum für den alten Studiengang.
Hier mal schnell für die Erstis nächstes Jahr:

Wir wurden dieses Jahr zum 1. Mal als Versuchskaninchen für die neue strulturierte Prüfung "missbraucht" , die meiner Meinung nach jedoch deutlich leichter als die klassische ist!

Fragen an der 1. Station (Skelett und Querschnitt):

1. zeigen Sie spina iliaca sup ant
2. welche strukturen entspringen dort (2 muskeln u lig inguinale)
3.zeigen sie nerv fib prof. im querschnitt
4. was innerviert er

station 2 (Leiche):

1. zeigen sie n. fib superfic.
2. zeigen sie m. flexor halluc. brevis.
3. biceps femoris zeigen und erläutern, ursprung, ansatz etc.
4. n. obturat. was innerviert er, was passiert bei ausfall

mehr weiß ich grad nicht mehr..


War ne gute Atmosphäre, super nette Prüferinnen, die eine erzählte mir, dass sie ganz schlecht geschlafen hätte die nacht davor, weil sie mündliche prüfungen noch nie mochte.

Das Gute: Man darf auch Fehler machen nach dem neuen System!!!! :)

So, dann hoffe ich mal, dass die anderen auch fleißig posten ;)
Kathi.Ket
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.10.2011
Likes erhalten: 0

Beitrag » 03.12.2011 12:00

Wir waren wohl an der gleichen Station ;)

Fragen an der 1. Station (Skelett und Querschnitt):

1. zeigen Sie spina iliaca sup ant
2. welche strukturen entspringen dort (2 muskeln u lig inguinale)
3. innervationsgebiet vom n. suralis
4. wo liegt der auf dem querschnitt (achtung, keine Schemazeichnung)
5. Was für ein Gelenk ist das Kniegelenk
6. Bewegungen des Kniegelenks (ohne genauen Bewegungsumfang)
7. Zeigen sie eine Extension im Hüftgelenk am eigenen Körper ;)

station 2 (Leiche):

1. was ist das? - Vasa tib. ant.
2. welcher nerv verläuft auch dort?
3. Was macht der ;)?
4. M. fibularis longus (U,A,F,I)
5. Ausfall von n. fibularis profundus
6. Wie nennt man das Gangbild beim Ausfall ->Steppergang

mehr weiss ich auch nicht.

Die Prüfung war ziemlich entspannt und ich hatte echt Glück mit den Prüfern.

Viel Erfolg!
Neppo
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.10.2011
Likes erhalten: 0

Beitrag » 03.12.2011 12:04

1.Station:

ebenfalls spina iliaca ant sup zeigen (muskeln, lig.inguinale)
artikulierende flächen im kniegelenk benennen und am skelett zeigen, freiheitsgrade und hauptbewegungen benennen
innervationsgebiet des n.cut.fem.lat. am eigenen körper zeigen, auf querschnitt zeigen (gab 3 querschnittsbilder:hüfte, oberschenkel, unterschenkel)
extensoren der hüfte am eigenen körper zeigen, 2 muskeln benennen

2.Station:

prüferin zeigte auf gefäß, das man benenn sollte (a.tib.post.)
trigonum femorale erklären (begrenzung, strukturen, die hindurchziehen)
m.gracilis zeigen U,A,F,I
m.piriformis zeigen, Innervation
Ausfall des N.fibularis erklären

waren zwei sehr nette prüferinnen! die eine erklärte mir dann noch ihre theorie dazu warum der steppergang steppergang heißt und hat ihn mir demonstriert!;)
stimme kathi zu und denke, dass die strukturierte leichter ist (der vergleich kommt ja erst in zwei wochen)
lena.f
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.12.2011
Likes erhalten: 0

Düllmann 1.Testat

Beitrag » 03.12.2011 12:05

Unstrukturierte Prüfung:

Thema: Unterschenkel und Fuß
Prüfer: Düllmann

1. Nennen und ziegen Sie die Muskeln des vorderen kompartements des Unterschenkel (Extensor hallucis longus etc.).

2. Von welchem Nerv werden diese innerviert, was innerviert er noch?

3. Er zeigte dann auf die Muskeln des Fußrückens: Nennen, zeigen +innervation.

4. weiteres sensibles Innervationsgebiet des N. fibularis profundus.

Dann wars auch schon vorbei! Ging schnell und schmerzlos!
Prüfer war nett und achtet sehr auf Terminologie (zieht dafür aber glaub ich keine Punkte ab....hoffentlich;-)

Er will auch nur eine Antwort auf seine Fragen und keine Schwafelleien oder klinische Bezüge.
„Academische Abhandlung von der gar zu geschwinden und angenehmen, aber deswegen öfters unsicheren Heilung der Krankheiten“ Dorothea Erxleben
Madame Bouvier89
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 15
Registriert: 26.09.2011
Likes erhalten: 0

Unstrukturiertes Testat bei Duellmann,

achtung er steht auf Nackenmuskel und den Fuss!

1. Frage, Trigonum occipitale, welche Muskeln, sichtbare tiefen authochtonen Muskeln zeigen, die Muskel, die man nicht sehen konnte mit Ansatz Ursprung benennen.

2. Er hat auf einen Nerv im Trigonum occipitale gezeigt und nach dem Namen und Innervation gefragt ( N occipitalis major) N suboccipitales, Tertium, minor konnte man nicht sehen, trotzdem abersollte man die muendlich nennen und vllt sagen woher sie kommen

3. Adduktorenkanal, begrenzung, was lauft da durch, wer zieht da bis zum ende durch, Besonderheit N Saphenus usw

4. N Tibialis zeigen

Insgesamt ne nette Pruefung, Herr Duellmann hat sich korrekt verhalten, alles fair gelaufen, wenn man nicht weiter kommt, gibt er auch kleine Denkanstoesse, er erzaehlt selber viel nebenbei ....Duellmann ist eigentlich fuer Thorax und Beckentestate zustaendig soweit ich weiss, Untere Extremitaet und Dorsale Rumpfwand war sein 1. Mal...und merkt euch er steht wohl auf Nacken und den Fuss!
Dorkhaney
med-board semi-newbie
med-board semi-newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.10.2011
Semester: 1. Semester
Likes erhalten: 0

Der Prüfer an der ersten Station war sehr nett und fair. :)
An der zweiten Station hatte ich Schumi. Dank der strukturierten Prüfungsmethode, konnte er zwar keine unfairen Fragen stellen, er hat es einem aber trotzdem nicht leicht gemacht, z.B. indem er etwas ungenau auf die Strukturen gedeutet hat anstatt einfach eine Pinzette zu benutzen, oder bei den Antworten penibel auf kleinste Details besteht.

1. Station (Skelett + Schnittbild)
- zeigen Sie das Cap. fibulae am Skelett
- welche Muskeln haben dort ihren Ansatz?
- wie werden diese Muskeln innerviert?
- erklären Sie die artikulierenden Knochen im Kniegelenk
- machen Sie eine Flexion in der Hüfte vor
- welche Muskeln sind an dieser Bewegung beteiligt?
- welche Muskeln innerviert der N.fibularis profundus?
- zeigen des N.fibularis profundus auf dem Schnittbild
- Zu welchen System gehört der M.multifidus?
- Welcher Nerv innerviert die Adduktoren des Oberschenkels und welches Hautareal innerviert dieser Nerv noch?


2.Station (Präparat)
- was ist das für eine Struktur? (Prüfer deutet auf A.profunda fem.)
- zeigen Sie mir den N.gluteus inferior
- welche Muskeln innerviert er?
- zeigen Sie mir den M.pectineus
- zu welcher Muskelgruppe gehört er und wie wird er innerviert?
- erklären Sie wie das Trigonum femorale begrenzt wird und welche Strukturen hindurchziehen (hier die Lymphbahnen nicht vergessen!)
- Zeigen Sie den M. biceps fem. (UA)
- Was unterscheidet das Caput longum vom Caput breve? (Caput longum ist zweigelenkig)
- Welche Bewegung macht das Caput longum im Knie?


Ich finde, dass die strukturierte Prüfungsmethode insgesamt fairer ist. Zwar kann man bei einzelnen Fragen nicht weiter ausholen und z.B. Klinikbezüge einfließen lassen, aber dafür hängt das Ergebnis nicht mehr so stark von der Person des Prüfers ab. Außerdem werden allen Prüflingen gleich schwere Fragen gestellt!
anunym
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.12.2011
Likes erhalten: 0

Beitrag » 03.12.2011 16:49

damit das schön strukturierte med-board nicht unordentlich wird:
es gibt schon ein thema zu den anatomie-testaten:

http://med-board.net/viewtopic.php?t=35 ... &start=270

wenn ihr da eure erfahrungen postet, wo das bisher alle gemacht haben, würden eure nachfolger nur in einem thema suchen müssen und nicht hier und da, alles wäre gebündelter
..................
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.10.2010
Likes erhalten: 1

Beitrag » 11.01.2012 19:30

In meiner strukturierten Prüfung waren die Themen:

station1 :
-zeigen sie mit den trochanter major
-welche muskeln setzen dort an?(quadratus femoris,kleine gluteen,piriformis)
-zeigen sie mir eine streckung in der hüfte
-welche muskeln machen das?(gluteus maximus, flexoren im oberschenkel)
-an einem schnittbild sollte ich den nervus saphenus zeigen und am mir sein innervationsgebiet


Station 2:am Pärarat
-gezeigte struktur benennen (Ischiadicus)
-wo zieht er durch( foramen infrapiriforme)
-zeigen des m. flexor digiti breve
- innervation fibularisgruppe
-glutealregionsgrenzen benennen(os sacrale, spina illiaca, unterrand gluteus maximus,tractus illiotibialis)
-was zieht durch das foramen suprapiriforme(n. und vasa suprapiriforme)
-welcher nerv innerviert den gluteus maximus?(n. gluteus inf. nur motorisch!)
-wie kann man testen ob der gluteus maximus ausgefallen ist(auf einen stuhl steigen lassen> streckung nicht mehr genug möglich)


ich empfand die prüfung als angenehm.
ich hatte genug zeit die fragen zu beantworten bzw. zu überlegen und ich wurde "unterstützt" wenn eine antwort nicht vollständig war.
Piachen
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.10.2011
Likes erhalten: 0

Zurück zu Semester 1 & 2