Home » Rezensionen » KL - Pathophysio - Thieme - Taschenatlas der Pathophysiologi


Buchtipps und Bücherrezensionen aus Vorklinik und Klinik.
Rezension : Taschenatlas der Pathophysiologie von Silbernagel & Lang
erschienen 1998 im Thieme-Verlag; 406 Seiten, 181 Farbtafeln; Preis: 48.-
ISBN 3 13 102191 8 / 603

Die Bedeutung der Pathophysiologie als Grundlage v.a. der inneren Medizin ist kaum zu übersehen, sie bietet sozusagen Erklärungen für die letztendlichen Symptome einer Erkrankung und hilft damit, diese zu verstehen und zu erinnern.
Das hier zu besprechende Buch erfüllt diese Anforderungen aufs hervorragendste, im bewährten Taschenatlas-Konzept findet sich eine Seite Text mit nebenstehenden Bildtafeln, dadurch wird der vermittelte Stoff sehr anschaulich und lernbar.
Sowohl Text als auch Abbildungen sind inhaltlich und didaktisch ausgezeichnet und v.a. verständlich.
Dieses Buch besticht außerdem durch relative Kürze, wobei dennoch alles Wichtige angesprochen wird sowie durch ein ausführliches Stichwortverzeichnis, so daß Nachschlagen und Finden einer Information sehr erleichtert wird.
Ein sehr gutes Buch mit fairem Preis, v.a. zu empfehlen für Studenten der Vorklinik, die ihre physiologische Ausbildung erweitern und zur Klinik in Bezug setzen wollen sowie für alle klinischen Semester, die die Grundprozesse dessen, was sie sehen, verstehen wollen.
Patrick
Bücher-Rezensionen
Bücher-Rezensionen
 
Beiträge: 41
Registriert: 28.05.2003
Likes erhalten: 0

Stefan Silbernagel, Florian Lang
Taschenatlas Pathophysiologie
3. Aufl., vollst. überarb. 2009
427 S., 192 Abb., kart. 192 Farbtafeln

EUR 34,99
ISBN: 9783131021939


Das Buch stellt knapp, aber trotzdem verständlich die pathophysiologischen Zusammenhänge dar. In typischer Taschenatlasform befindet sich auf der linken Seite der Text und rechts die Schaubilder dazu, welche Ursachen und Symptome zueinander in Wechselwirkung setzen. Ich persönlich finde das sehr einprägsam; das Buch eignet sich dadurch sowohl zum tiefergreifenden Verstehen als auch zum schnellen Nachschlagen und Wiederholen.

Um damit wirklich gut klar zu kommen, sollten Grundkenntnisse in der Physiologie vorhanden sein, aber dann macht es wirklich Spaß damit zu arbeiten und es ist plötzlich selbsterklärend, wieso Krankheit x die Symptome y aufweist- kein stures Auswendiglernen, sondern Verstehen! Für mich ein absolut geniales Buch.

Beate
Benutzeravatar
Dima
Bücher-Rezensionen
Bücher-Rezensionen
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.05.2003
Likes erhalten: 1

Zurück zu Rezensionen