Home » Rezensionen » VK - Physiologie - U&F - Physiologie - Deetjen & Spe


Buchtipps und Bücherrezensionen aus Vorklinik und Klinik.
Deetjen, P.; Speckmann, E.-J.
Physiologie
3. Auflage, 1999
ca. 700 S., 565 farb. Abb. 60 Tabellen, gebunden
Preis: 64,95 Euro
ISBN 3-437-41316-3


Der Deetjen-Speckmann ist ein Buch, das selten erwähnt wird in der Auflistung der für die Physiologie empfohlenen Bücher. Mein Praktikumsassistent konnte nichts zu diesem Buch aus eigener Erfahrung sagen, erwähnte jedoch dass manche Kollegen damit arbeiten, was meiner Meinung nach schon für dieses Buch spricht. Beim ersten Durchblättern fällt sofort die übersichtliche Gliederung auf, anhand von Zeichnungen wird auf jeder Seite dargestellt in welchem Themengebiet man sich befindet. Der erste positive Eindruck wird verstärkt durch eine für ein Physio-Buch übliche Anzahl von Abbildungen. Die Abbildungen sind mehrfarbig und werden gut in den Text integriert und erklärt. Als positiv anzumerken empfinde ich den meiner Meinung nach sehr angenehmen Schreibstil des Autors, an dem sich manches Standardwerk ein Beispiel nehmen könnte. Der Text liest sich flüssig, es wird nicht umständlich formuliert, sondern klar und präzise ausgedrückt und beschrieben, ohne dass zu viele Begriffe in den Text geschleust werden die nur verwirren bzw. dazu beitragen dass das Verständnis auf der Strecke bleibt. Als ganz besonderen Bonus erhält man beim Erwerb dieses Buches eine CD. Diese macht es möglich, mit den Abbildungen zu arbeiten (gut für Referate) und bietet einen Zugriff auf Glossar und Literaturtipps für Seminare. Zudem bietet die CD Prüfungsfragen aus vorigen Physikumsfragen mit der man das Gelernte gleich überprüfen kann. Die Fragen sind sortiert nach verschiedenen Themenbereichen, man muss nicht suchen wenn man z.B. nur Fragen zum Thema EKG beantworten möchte. Die Antworten werden einzeln gegeben und auch kommentiert, was zusätzlich einen Lerneffekt darstellt. Hier ist jedoch evt. Zu bemängeln, dass die aktuelle Auflage des Buches noch aus dem Jahr `99 ist, dadurch sind die auf der CD angebotenen Fragen nicht auf dem neuesten Stand, eine Überprüfung des Gelernten sowie eine Abwechslung bietet diese Funktion jedoch allemal. Der Deetjen/Speckmann ist etwas weniger umfangreich als andere Werke, was jedoch auch im Zusammenhang mit dem Stil des Autors stehen könnte. Mit einem Preis von 64,95 Euro und der CD dazu ist er meiner Meinung nach eine gute Investition für alle, die Physiologie verständlich lernen möchten und nicht zu tief in die Materie eintauchen wollen.

Autor: Freise
Benutzeravatar
Dima
Bücher-Rezensionen
Bücher-Rezensionen
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.05.2003
Likes erhalten: 1

E. Speckmann, J. Hescheler, R. Köhling
Physiologie
5. Aufl. 2008, 924 Seiten, 563 farb. Abb., Gebunden

ISBN: 9783437413186
Preis: EUR 69,95

Jeder Mediziner muss durch Physiologie durch - und mit dem neuen Speckmann ist es bedeutend einfacher. Wie bereits in den beiden Auflagen davor legt der Speckmann, wie ich ihn hier einmal nennen will, Wert darauf, dass die Texte nicht bloß gut klingen, sondern, dass der Studierende sie auch versteht.
Ein Kapitel, 20 insgesamt, beginnt mit einem Unterverzeichnis, dann wird eine Kasuistik vorgestellt. Hieran schließt sich eine kleine Orientierung an, die den Leser in das Thema einführt und moderne Lernmethoden gut bedient. Danach kommt dann viel Text, es ist ein dickes Buch, aber durchsetzt mit vielen Abbildungen und Tabellen, die die Fülle des Lernstoffs anschaulicher gestalten.

Wer nicht immer Lust hat, das dicke Buch mit sich rumzuschleppen, kann im Urlaub auch einfach im Internet weiterlernen, der Speckmann gehört nämlich zu den Büchern mit Studentconsult-Zugang.

Kritik: Zwei Kritikpunkte gibt es von meiner Seite: Der klinische Bezug erscheint mir jetzt, als neuer Praktiker, doch häufig konstruiert, zu kompliziert um in der Realität wirklich verwendet zu werden und schlichtweg nicht mehr ganz modern. Aber genau so ist ja vielerorts, v.a. beim IMPP, die Physiologie und ihre Prüfungen. Ein wenig halbherzig sind die knappen Zusammenfassungen am Ende der Kapitel, die man, auf Grund ihrer Verteilung im gesamten Buch, nicht direkt als Kurzlehrbuch nutzen kann, sondern als Lernerfolgszielkontrolle. Ein paar Fragen runden die Zusammenfassungen ab, hier helfen Hinweiswörter auf die Sprünge.

Für wen ist das Buch? Für Studierende, die Interesse und Zeit an der Physiologie haben, für Leser, die gern ein wenig in die Tiefe blicken wollen und sich ein sicheres Fundament für die Klinik schaffen wollen.
Ein Buch, was man wirklich in seinem Schrank stehen haben sollte- für sich und für die Patienten- so pathetisch das klingen mag!

Autor: Krölle
Benutzeravatar
Dima
Bücher-Rezensionen
Bücher-Rezensionen
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.05.2003
Likes erhalten: 1

Zurück zu Rezensionen