Home » Weiteres » Off-Topic » Gute Medizin Smartphone-Apps ?


Alles was anderswo keinen Platz findet.

Gute Medizin Smartphone-Apps ?

Beitrag » 21.01.2012 14:49

Hallo Leute,

zur Zeit besitze ich noch ein 10 Euro Handy, ich überlege aber auch auf den Smartphone-Zug aufzuspringen.

Da der Bereich relativ neu für mich ist: Was für iPhone- bzw. Android-Apps im Bereich Medizin benutzt ihr selber oder könnt ihr weiterempfehlen? Und benutzt jemand schon solche Apps regelmäßig bei seiner Arbeit in der Klinik?

Grüße
Benutzeravatar
triality
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 620
Registriert: 01.10.2006
Semester: PJ
Likes erhalten: 16

Beitrag » 21.01.2012 19:45

Hey triality,

ich benutze mein I-Phone regelmäßig in der Klinik, meistens aber zum googlen und für meine beste Freundin online, "Wiki" :wink: Das alleine ist schon super.

Außerdem gibt es den ÄP-Trainer von Thieme fürs I-Phone, sehr praktisch für unterwegs. Die haben fast immer eine Version zum Gratisdownload.

Ebenfalls fürs I-Phone gibt es den Herold, was ja nun ein paar Gramm in der Tasche einspart :learning:

Hoffe das hilft schonmal ein wenig? Ich suche übrigens noch nach etwas praktischem für Pharma, falls jemand Rat weiß?

LG
Add life to years!
catharina
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 508
Registriert: 13.01.2008
Likes erhalten: 5

Beitrag » 08.02.2012 20:17

Hm. Ich selber hab zwar auch nur so ein Old-School-Handy, aber meine Kollegen haben fast alle ein Smartphone, die liegen aber alle in der Regel in den Taschen im Schrank...

De facto läuft es in der Realität doch so ab, dass du nie wirklich Zeit hast, auf Visite groß was nachzuschlagen: Da ist ne ungeduldige Schwester, die will, dass es weitergeht, da sind (bei uns) 21 Patienten mit viiiiieeel Redebedarf (sicherlich abhängig von der Fachrichtung). Wenn denn mal was bezüglich irgendeiner Dosis unklar ist, schaut man vielleicht mal schnell im Arzneimittel-Pocket nach (gibts auch als App).
Bei irgendwie unklaren Befunden versuche ich in der Regel schon vor der Visite mir nen Plan zu basteln und Unklarheiten (durchaus auch mal via Internet im Arztzimmer) zu recherchieren.
Sprich, im ganz normalen Stationsbetrieb ist es eher unwahrscheinlich, dass du in eine Situation kommst, in der du auf sofortige spezifische Infos zurückgreifen musst und bei Notfällen bringt es dir ja aus offensichtlichen Gründen eh nix ein Smartphone inner Tasche zu haben...

Zusätzlich geschieht die eigentliche Denkarbeit in der Regel ja erst nach der Visite und je nach Erfahrung mit dem Krankheitsbild in der nachmittaglichen Kurvenvisite mit dem Oberarzt -> man hat also eh Internet & Rote Liste (aufm Rechner) im Arztzimmer und braucht imho dafür keine App mehr...

In den Diensten kann es vielleicht mal praktisch sein, aber auch hier gilt doch in der Regel: Entweder es ist ein absoluter Notfall, den du sofort behandeln musst (wofür's dann keine App brauchen sollte) oder es handelt sich um ein Problem, was zwar noch in der Nacht gelöst werden muss, aber durchaus ein paar Minuten Zeit hat (dann kann man auch in ein Arztzimmer ins Internet oder telefoniert mit seinem Hintergrund).
In der Regel sind die Probleme in der Nacht auch nicht dergestalt, dass eine Lösung erzwungen werden muss, sondern es reicht, wenn das Problem zur nächsten Visite von den Kollegen angegangen wird, die den Patienten kennen...

Und last but not least: Ich würde mir als Patient vielleicht ein bissel in die Hose machen, wenn ich mitkriege, dass "mein" Arzt erstmal das Internet bemühen muss -> unterwegs was nachzuschlagen kann wirklich zu Verunsicherungen auf Seiten der Patienten führen - das wirkt dann auf die oft so wie irgendwas zwischen Tür und Angel erledigen. Dann ist es glaube ich seriöser dem Patienten zur Visite zu erklären, dass dessen komplexeres Problem der nochmaligen genauen Zusammenschau aller bisher erhobenen Befunde bedarf und mit ihm dann das weitere Procedere (ausnahmsweise) am Nachmittag in aller Ruhe durchgeht, auch weil man sich da nochmal mit dem Oberarzt rücksprechen will. Das kommt beim Patienten in der Regel viel seriöser rüber - und er fühlt sich dann auch ernst genommen. Zudem muss ein Anfänger in diesem Job nicht alles wissen, kann er gar nicht.

Er muss nur bereit sein, seine Lücken zu schließen, was aber imho nicht mal eben so auf Visite mit nebenher "Leitlinie XY aufm Smartphone überfliegen" geht, denn dann geht sicher was verloren!

Long story short: Ich denke, dass ein Smartphone verzichtbar ist. Wer sein Arzneimittel-Pocket lieber digital hat - okay, is aber sicherlich mehr ne Spielerei. Mir reicht es eigentlich nen Pieper/Diensthandy und mein Hörröhr und vielleicht noch nen Reflexhammer und ne Leuchte mit mir rumzuschleppen, vielleicht bin ich auch einfach nur zu altmodisch und sehe die Vorteile nicht, die einem das bringt.

P.S.: Okay, im PJ ists vielleicht was anderes, da ists vielleicht ganz praktisch, schnell mal in der Visite was nachschlagen zu können - bin aber auch ohne durch gekommen und hab mich jetzt auch ein Jahr lang ohne sowas ganz gut durchs Berufsleben schlagen können :-D
VOTE CTHULHU
- at least he admits he is evil! -
Benutzeravatar
Norz
med-board consultant
med-board consultant
 
Beiträge: 246
Registriert: 04.11.2004
Semester: 3. WBJ, Innere Medizin
Likes erhalten: 0

Beitrag » 09.02.2012 20:09

Ich nutze auf meinem iPhone den Thieme Kittelcoach, da gibt's dann diverse Checklisten, zum Teil kostenlos, zum Teil für den Buchpreis mit Buch dazu.
Außerdem Arzneimittelpocket, das, was die meisten als Buch in der Tasche haben. Alternativ für Pharma gibt's die Rote Liste.
Littmann hat ne gute App, wo man sich div Herz/ Lungengeräusche anhören kann plus Animation.
Dann MedCalc, hab bisher nichts gefunden, was man damit nicht bestimmen/ berechnen kann. GCS, Apgar-Index, BMI etc.
... Und viele mehr ...

Den Herold hab ich bisher nicht, 40€ finde ich zu teuer. Taugt der was?

Anm: der ÄP Trainer ist derzeit nicht im AppStore zu kriegen.
Benutzeravatar
Lene.Janssen
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20.11.2005
Semester: Ärztin
Likes erhalten: 8

Beitrag » 10.02.2012 18:37

Meine Favoriten (iPhone, gibt's teilweise aber auch für Android):

Kostenlos:
Arznei aktuell (quasi die rote Liste als App)
http://itunes.apple.com/de/app/arznei-a ... 44349?mt=8

Eponyms:
http://itunes.apple.com/us/app/eponyms- ... 25430?mt=8

med2click: Nachschlagewerk für quasi alle klinischen Fächer
http://itunes.apple.com/de/app/med2clic ... 30339?mt=8

ICD-10: Zum entschlüsseln von Codes
http://itunes.apple.com/de/app/icd-10-d ... 93228?mt=8


Kostenpflichtig:
MedCalc: Bereits oben erwähnt
http://itunes.apple.com/de/app/medcalc- ... 70331?mt=8

LabTests: BB, KliChe usw.
http://itunes.apple.com/de/app/medical- ... 29594?mt=8

 Lene.Janssen gefällt Levin's Beitrag.
Benutzeravatar
Levin
med-board supporter
med-board supporter
 
Beiträge: 158
Registriert: 17.10.2006
Semester: Alumnus
Likes erhalten: 6

Beitrag » 28.02.2012 10:22

Levin hat geschrieben:Meine Favoriten (iPhone, gibt's teilweise aber auch für Android):

Kostenlos:
Arznei aktuell (quasi die rote Liste als App)
http://itunes.apple.com/de/app/arznei-a ... 44349?mt=8

Eponyms:
http://itunes.apple.com/us/app/eponyms- ... 25430?mt=8

med2click: Nachschlagewerk für quasi alle klinischen Fächer
http://itunes.apple.com/de/app/med2clic ... 30339?mt=8

ICD-10: Zum entschlüsseln von Codes
http://itunes.apple.com/de/app/icd-10-d ... 93228?mt=8


Kostenpflichtig:
MedCalc: Bereits oben erwähnt
http://itunes.apple.com/de/app/medcalc- ... 70331?mt=8

LabTests: BB, KliChe usw.
http://itunes.apple.com/de/app/medical- ... 29594?mt=8


Jepp die App von http://www.med2click.de/ ist Super!
josef-k
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 28.02.2012
Likes erhalten: 0

Beitrag » 05.03.2012 15:53

http://itunes.apple.com/us/app/uke-stundenplan/id498013944?ls=1&mt=8

Das ist die FACT-Stundenplan-App, funktioniert auch sehr gut!!

 Lene.Janssen gefällt lynnn's Beitrag.
lynnn
med-board semi-newbie
med-board semi-newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 13.01.2011
Likes erhalten: 1

Beitrag » 05.03.2012 19:53

Pretty awesome! Leider zu spät für mich als PJler, aber Idee/ Umsetzung sind super!
Benutzeravatar
Lene.Janssen
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20.11.2005
Semester: Ärztin
Likes erhalten: 8

Beitrag » 30.03.2012 23:38

Es gibt auch eine tolle App für Patho. Die Herausgeber sind aus dem UKE und die Bilder entsprechen denen aus dem Kurs.
Ihr müsst nur PathoPix eingeben. Auf dem Hintergrund sieht man ein Mikroskop.

 Berri, Lene.Janssen gefällt Athene86's Beitrag. (2 insgesamt)
Athene86
med-board trainee
med-board trainee
 
Beiträge: 13
Registriert: 11.08.2008
Likes erhalten: 2

Beitrag » 15.04.2012 00:06

Der Kittelcoach ist momentan kostenlos!

 Athene86 gefällt Lene.Janssen's Beitrag.
Benutzeravatar
Lene.Janssen
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20.11.2005
Semester: Ärztin
Likes erhalten: 8

Beitrag » 02.10.2012 17:55

Es gibt jetzt eine neue iPad-App von Thieme namens Campus. Sie ist kostenlos und es gibt momentan die Duale Reihe Innere gratis!

 Athene86 gefällt Lene.Janssen's Beitrag.
Benutzeravatar
Lene.Janssen
Team-Member
Team-Member
 
Beiträge: 1938
Registriert: 20.11.2005
Semester: Ärztin
Likes erhalten: 8

Beitrag » 13.11.2012 02:16

Prognosis ist eine kostenlose App für Android und i-phone, allerdings auf Englisch.

Ist genau wie POL, man kriegt einen Fall uns muss dann anklicken was man macht..
Sehr zu empfehlen! Vor allem Gyn. und Päd viele Fälle aber auch Chirurgie und Allgemeinmedizin

 Tugce gefällt ryanharper's Beitrag.
Benutzeravatar
ryanharper
med-board involved
med-board involved
 
Beiträge: 24
Registriert: 14.11.2009
Semester: 9.Semester
Likes erhalten: 2

Beitrag » 29.01.2014 17:11

med2click ist einer meiner Lieblingsapps die ich immer wieder bei mir auf dem Smartphone nutze.

Grüße
kaftan
med-board newbie
med-board newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2014
Likes erhalten: 0

Beitrag » 18.11.2014 15:46

Super Ãœbersicht!
Ich werde mir heute Abend mal die ganzen iOS Apps zu Gemüte führen.
Danke dafür :nice:

Mal schauen welche App bei mir im Test am besten abschneidet 8)
The world doesn't disappear when you close your eyes.
Benutzeravatar
steper
med-board semi-newbie
med-board semi-newbie
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.11.2014
Likes erhalten: 0

Beitrag » 23.11.2014 12:04

Die APP kenne ich auch!
Die ist wirklich gut und kann ich auch nur empfehlen!
Für Medizin-Studenten ein absolutes Muss! :thumbup:
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Benutzeravatar
studilino
med-board semi-newbie
med-board semi-newbie
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.11.2014
Semester: 2. Semester
Likes erhalten: 0

Zurück zu Off-Topic